Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

3. Deutscher Weiterbildungstag mit Rekordbeteiligung und vielen Premieren

Am 24. September 2010 findet der 3. Deutsche Weiterbildungstag statt / Rekordbeteiligung mit mehr als 600 Veranstaltungen deutschlandweit / Bundespräsident Wulff ist Schirmherr / Ein breites Veranstalterbündnis und zahlreiche Prominente unterstützen die Initiative/ Zentrale Veranstaltung erstmals im Deutschen Bundestag / Besondere Bedeutung angesichts der Diskussion um Fachkräftemangel.


Mit der Rekordbeteiligung von mehr als 600 Veranstaltungen und 100.000 Besuchern bundesweit wird am 24. September 2010 unter dem Motto »Bildung stärken – Chancen nutzen« der Deutsche Weiterbildungstag begangen. Zahlreiche Aktionen wie die »Lange Nacht der Weiterbildung« in Berlin, die Aktion »Bildungs-Bausteine« in Reutlingen, die erste virtuelle »3D-Online-Bildungsmesse für Berlin/Brandenburg« oder »Weiterbildungsfrühstücke« für Unternehmer in Hessen werben auf originelle Weise für Bildung, Weiterbildung und Qualifizierung. Darüber hinaus wurde mit »Stiftung Warentest« erstmals eine Kooperation vereinbart. Die zentrale Veranstaltung findet im Deutschen Bundestag statt und wird vom ehemaligen ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender moderiert.


Angesichts des immer konkreter werdenden Fachkräftemangels kommt dem Deutschen Weiterbildungstag besondere Bedeutung zu. Bundespräsident Christian Wulff hat die Schirmherrschaft übernommen: »Der 3. Deutsche Weiterbildungstag zeigt die Vielzahl und Vielfalt der Angebote zur Weiterbildung, die ein gemeinsames Ziel eint - die Bildung der Menschen in unserem Land zu stärken.«


Der Deutsche Weiterbildungstag 2010 ist der dritte seiner Art. Er soll angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels und nach wie vor unzureichender Ausgaben für Aus- und Weiterbildung auf die wachsende Bedeutung von Bildung und Weiterbildung für die Gesellschaft, den Wirtschaftsstandort Deutschland und den Einzelnen aufmerksam zu machen. Langfristiges Ziel: eine Weiterbildungsoffensive für Deutschland!


Getragen und finanziert wird der Deutsche Weiterbildungstag von 16 Verbänden, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche und vielen Unterstützern. Er wurde im Jahr 2007 vom Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) und dem Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV) initiiert.


Zahlreiche Prominente aus Film, Medien, Sport und Kultur unterstützen das Anliegen, darunter »Oscar«-Preisträgerin Martina Gedeck, »Tagesthemen«-Moderator Tom Buhrow, Handball-Bundestrainer Heiner Brand, Comedian Bastian Pastewka, Kabarettist Jürgen Becker oder Schauspielerin Renan Demirkan.

Darüber hinaus wird der 3. Deutsche Weiterbildungstag von der Deutschen Bank unterstützt.


Kontakt und Rückfragen zum Deutschen Weiterbildungstag
Büro Deutscher Weiterbildungstag, Horst Palik, Lutz Kaube
Tel: 030/ 2045- 4849
eMail: service@deutscher-weiterbildungstag.de

  (09.09.2010, prh)

Deutscher Weiterbildungstag

vergleiche: Stiftung Warentest zum Thema Weiterbildung: Experten beantworten Ihre Fragen

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang