Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Arbeitnehmerflügel der Union für Abschaffung der Hartz-IV-Gesetze

Der CDU-Abgeordnete Uwe Schummer, Vizechef der CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe im Bundestag, fordert eine »bildungsorientierte Arbeitsmarktpolitik« und setzt sich für die Abschaffung von Hartz IV ein. Dies meldet WELT ONLINE in ihrer Ausgabe vom 02.08.2011.

Schummer tritt für eine »neue bildungsorientierte Arbeitsmarktpolitik« ein, die für Arbeitslose bessere Voraussetzungen für den (Wieder-)Einstieg ins Erwerbsleben bietet. »Die Hartz-Gesetze haben große Teile der Bildungslandschaft zerstört«, zitiert die WELT den Abgeordneten. Er fordere mehr Weiterbildungsmöglichkeiten und eine bessere soziale Begleitung für Arbeitssuchende.

Quer zur offiziellen Linie seiner Partei liegt Schummer wohl auch mit seiner Forderung, den tariflichen Mindestlohn in der Zeitarbeit auf alle Branchen auszudehnen, »um Mitnahmeeffekte durch künstlich niedrig gehaltene Löhne zu vermeiden«.

Der Abgeordnete will, laut WELT ONLINE, für den im November stattfindenden Bundesparteitag der Union entsprechende Anträge des Arbeitnehmerflügels einzubringen.

  (02.08.2011, prh)

QUELLE: WELT ONLINE

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang