Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

BIBB evaluiert IT-Weiterbildungssystem

Mit großen Vorschusslorbeeren und hohen Erwartungen ist vor acht Jahren das neue Weiterbildungssystem in der IT-Branche in Deutschland an den Start gegangen. In den darauffolgenden Jahren wurde es oft als »Musterbeispiel« für die Neuregelung von Fortbildungssystemen gehandelt - mit Vorbildcharakter für andere Branchen. Haben sich die Erwartungen erfüllt? Wie sieht die Realität nach acht Jahren aus? Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) will es genau wissen und führt deshalb eine breit angelegte Studie zur Evaluierung des IT-Weiterbildungssystems durch.

In einem ersten Schritt werden insbesondere die Beschäftigten auf der Ebene der IT-Professionals gebeten, in einer anonymisierten, online-gestützten Befragung über ihre Erfahrungen zu berichten. Der Fragebogen steht online zur Verfügung (siehe Link unten). Die BIBB-Studie will den Nutzen der IT-Weiterbildung sowie den aktuellen Verbleib der Absolventinnen und Absolventen untersuchen, um daraus Rückschlüsse für eine mögliche Weiterentwicklung des Systems zu ziehen.

Das BIBB führt die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch. Unterstützt wird das Projekt vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der IG Metall und dem Fachverband BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien). Mit ersten Ergebnissen ist im Sommer 2011 zu rechnen.

Zum Hintergrund: Das neue IT-Weiterbildungssystem wurde seinerzeit entwickelt, um vor allem Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung neue Karrieremöglichkeiten im IT-Bereich zu eröffnen und die Durchlässigkeit des Berufsbildungssystems zum Hochschulbereich zu verbessern. Entstanden sind bundesweit geltende IT-Weiterbildungen auf den drei Qualifikationsebenen IT-Spezialisten, operative IT-Professionals und strategische IT-Professionals. Gleichzeitig wurde das Ziel verfolgt, das Konzept der Arbeitsprozessorientierten Weiterbildung (APO-IT) in den Betrieben einzuführen. Grundidee der APO-IT ist eine enge Verbindung von Lernen und Arbeiten im Unternehmen. Für die Betriebe sollte darüber hinaus das neue IT-Weiterbildungssystem auch als strategisches Instrument der Personalentwicklung dienen. (26.11.2010, prh)

Zum Online-Fragebogen

siehe auch: Arbeits­prozess­orientierte Weiterbildung in der IT-Branche (APO-IT)

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang