Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

EFRE NRW - Fachkräfte.NRW - Projektaufruf zur Initiative der Fachkräftesicherung

https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Land/NRW/efre-nrw-projektaufruf-foerderprogramm-efre-zdi.html

Inhalte von EFRE NRW - Fachkräfte.NRW - Projektaufruf zur Initiative der Fachkräftesicherung

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt aus Mitteln des Programms EFRE.NRW Wachstum und Beschäftigung 2014–2020 und des Europäischen Sozialfonds (ESF) Maßnahmen im Rahmen der Landesinitiative Fachkräftesicherung.
Das Programm gliedert sich in folgende Handlungsfelder:
– Stärkere Nutzung des Erwerbspotenzials,
– Stärkere Berücksichtigung des technischen Wandels mit dem Schwerpunkt Digitalisierung, Vernetzung und Industrie 4.0,
– Modernisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildungsinfrastruktur.
Mitfinanziert werden insbesondere Vorhaben in folgenden Bereichen:
– Qualifizierung von Beschäftigten in Unternehmen, insbesondere zum Nachholen von Berufsabschlüssen,
– Verbesserung der Ausbildungssituation in den Betrieben zur Senkung der Ausbildungsabbrüche,
– Schaffung von Voraussetzungen für gesunde Arbeit und demografiefeste Gestaltung der Arbeitsorganisation,
– Verbesserung von Führung und Kommunikation im Sinne guter Arbeit,
– Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund,
– Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Behinderung,
– berufliche Einbindung von Studienabbrechern,
– Informations-, Kommunikations- und Beratungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU),
– Modernisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildungsinfrastruktur.
 

Ziele von EFRE NRW - Fachkräfte.NRW - Projektaufruf zur Initiative der Fachkräftesicherung

Ziel ist die Aktivierung und Unterstützung der vorhandenen Fachkräftepotenziale und deren Weiterentwicklung zur Vermeidung einer künftigen Fachkräftelücke.

Teilnahmeberechtigte an EFRE NRW - Fachkräfte.NRW - Projektaufruf zur Initiative der Fachkräftesicherung

Teilnahmeberechtigt sind
– kleine und mittlere Unternehmen (KMU),
– Wirtschaftsfördereinrichtungen,
– Träger von beruflichen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen,
– Wirtschafts- und Arbeitnehmerverbände sowie Kammern,
– Kommunen sowie lokale wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Akteure,
– Vereine, Stiftungen, Verbände.
Weitere Institutionen können sich ggf, als Kooperationspartner an den Vorhaben beteiligen.

Thematik: Berufliche Qualifizierung

Zielgruppe(n): Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber, Selbstständige, Bildungsanbieter, Organisationen, Vereine, Verbände, Kommunen

Zuständigkeit:

zuständige Regionalagentur
Internet
 

zuständige Bezirksregierung Nordrhein-Westfalen
Die Anschriften der Bezirksregierungen finden Sie im Internet.
Internet


https://www.mags.nrw/esf-regionalagenturen

Weitere Informationen:
https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Land/NRW/efre-nrw-projektaufruf-foerderprogramm-efre-zdi.html

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang