Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Gesamtbericht zum »Weiterbildungsverhalten in Deutschland« veröffentlicht

Weiterbildungsverhalten in Deutschland 2012Wer nimmt an Weiterbildungen teil – und wer nicht? Welche Rolle spielt das Bildungsniveau bei der Teilnahme? Welche Weiterbildungsthemen sind gefragt? Der Band »Weiterbildungsverhalten in Deutschland« dokumentiert und analysiert die Zahlen, die der Adult Education Survey (AES) in der Bevölkerungsgruppe 18 bis 64 Jahre zur Bildungsbeteiligung Erwachsener erhoben hat.

Mit 49 Prozent ist die Weiterbildungsbeteiligung so hoch ist noch nie, seit die Weiterbildungsberichterstattung im Jahr 1979 aufgenommen wurde. Dabei haben die Älteren deutlich zugelegt: Die Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen liegt nur knapp hinter den übrigen Altersgruppen, während die 60- bis 64-Jährigen in den letzten Jahren besonders große Zuwächse verzeichnet.

Der AES-Bericht ist die zweite Publikation, die das DIE und der W. Bertelsmann Verlag auf dem sogenannten »goldenen Weg« im Open Access vorlegen. »Weiterbildungsverhalten in Deutschland« steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Außerdem kann er kostenpflichtig als gedrucktes Exemplar (Print-on-Demand) über den Verlag bestellt werden.

Die Studie schließt an das Berichtssystem Weiterbildung (BSW) an, das seit 1979 im Abstand von drei Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Auftrag gegeben wurde. Der AES ist damit – zusammen mit seinem Vorläufer, dem BSW – in Deutschland eine der am weitesten zurückreichenden Quellen der Bildungsberichterstattung.

Die Weiterbildungsdaten sind mit Freizeit, Berufstätigkeit und kulturellen Aktivitäten verknüpft und ermöglichen einen sehr differenzierten Blick auf die Bildungsaktivitäten Erwachsener in Deutschland. Sie sind als Benchmark für die Bildungsbeteiligung Erwachsener auch im internationalen Vergleich interessant.

In fünf Kapiteln schlüsselt der Band Teilnehmergruppen auf, stellt Strukturen und Segmente der Weiterbildung vor und nennt Gründe und Faktoren für die Beteiligung an Weiterbildungsangeboten. Der erste Berichtsteil konzentriert sich auf das Weiterbildungsverhalten, Aktivitäten, Zeiträume und Teilnahmequoten während im zweiten Teil Anbieter und Themen untersucht werden. Im Folgenden berichtet »Weiterbildungsverhalten in Deutschland« über Motive, Barrieren, Transparenz und Beratung sowie über Lernen im Erwachsenenalter, Fernunterricht und E-Learning. In einem Exkurs vergleichen die Herausgeber den AES und mit dem Nationalen Bildungspanel NEPS (National Educational Panel Survey).

Der Band »Weiterbildungsverhalten in Deutschland« erscheint in der Reihe »Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung« des DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung).


(07.11.2013, prh)

»Weiterbildungsverhalten in Deutschland« im Direktzugriff (wbv-openaccess) (PDF, 390 Seiten)

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang