Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Lehrerbildung in Europa: Werden die Lehrkräfte ausreichend fortgebildet?

OECD und Europäische Kommission präsentieren heute ihren neuen Bericht »Teachers’ Professional Development: Europe in international comparison« (Die berufliche Entwicklung der Lehrkräfte: Europa im internationalen Vergleich). Laut diesem Bericht ist es wichtig, dass die Lehrkräfte wirksames Feedback zu ihrer Arbeit erhalten, damit sie die Fortbildungsmöglichkeiten optimal nutzen können. Von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung sind aber auch die Vielfalt an Weiterbildungserfahrungen und ein besseres Arbeitsklima an den Schulen. Nahezu 90% der Lehrkräfte nehmen an der einen oder anderen berufsbegleitenden Fortbildungsmaßnahme teil und über 50% geben an, dass sie gern mehr Fortbildung absolvieren würden, so der Bericht. 

Die wichtigste Erkenntnis der Umfrage ist, dass die berufliche Entwicklung fester Bestandteil im Leben der Lehrkräfte ist und somit ein beträchtliches Potenzial für eine Verbesserung der Bildung birgt. Allerdings erklären die Lehrkräfte, dass es vor allem der Konflikt mit dem Stundenplan ist, der sie davon abhält, an Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung teilzunehmen. Insofern wären Strategien angezeigt, mit denen die Fortbildung der Lehrkräfte effizienter in ihre Gesamttätigkeit und die Arbeitsweise der Schulen eingebunden wird.

Auf der Grundlage der diesjährigen Lehr- und Lernumfrage (TALIS), die in 23 Ländern durchgeführt wurde, liefert der Bericht erstmals international vergleichbare Daten über die berufliche Entwicklung von Lehrkräften. (24.11.2009, prh)

Zum Bericht (englischsprachig)

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang