Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

»Lernen vor Ort«-Auftakt: Bessere Bildungschancen für alle in der Kommune

Im Rahmen der Initiative »Lernen vor Ort« werden vierzig Kreise und kreisfreie Städte in den kommenden drei Jahren aufeinander abgestimmte Bildungsangebote anbieten - für ein lebensbegleitendes Lernen. Zum Nutzen der BürgerInnen werden individuelle Bildungsbiographien, von der frühkindlichen Bildung bis zur Erwachsenenbildung weiterentwickelt. Bildung ist damit ein zentraler Bestandteil der Regionalentwicklung. Den Kommunen kommt künftig vermehrt eine steuernde und koordinierende Funktion zu.

»Lernen vor Ort« ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit Deutschen Stiftungen. Insgesamt übernehmen rund 100 Stiftungen lokale Grundpatenschaften oder Themenpatenschaften zu einzelnen Schwerpunkten. Mit ihren Netzwerken und ihrer Expertise unterstützen sie jeweils die 40 ausgewählten Kommunen, die die individuellen Bildungschancen ihrer Bürger verbessern wollen. 

Diese Kommunen werden sich in einem zunächst dreijährigen Prozess auf den Weg machen, um die Bürgerinnen und Bürger über die vielfältigen Bildungsangebote zu informieren und sie zu beraten. Im Mittelpunkt von »Lernen vor Ort« steht der Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements, das die unterschiedlichen Zuständigkeiten für die Bildung in der Kommune zusammenführt. Unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten werden auch die für das örtliche Bildungswesen wichtigen Aspekte Demographischer Wandel, Integration und Diversitätsmanagement, Familienbildung und Elternarbeit, Demokratie und Kultur sowie Wirtschaft, Technik, Umwelt, Wissenschaft einbezogen. (11.11.2009, prh)

Portal »Lernen vor Ort«

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang