Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

März 2010: Berufliche Weiterbildung legt leicht zu

Bildungsverband (BBB) zu den am 31. März 2010 veröffentlichten Arbeitsmarktdaten der Bundesagentur für Arbeit: »Vorsichtiger Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt - berufliche Weiterbildung legt ebenfalls leicht zu«.

Nachdem im Februar ein deutlicher Anstieg der Eintritte in Qualifizierungen in beiden Rechtskreisen (SGB II und SGB III) im Vergleich zum Jahresbeginn zu verzeichnen gewesen ist, hat sich im März dieser Trend mit leichten Zuwächsen fortgesetzt:

  • Eintritte in berufliche Qualifizierung SGB II im März: 21.235 (gegenüber 20.203 im Februar)
  • Eintritte in berufliche Qualifizierung SGB III im März: 26.626 (gegenüber 22.776 im Februar)

Auffällig ist die recht verhaltene Veränderung der Anzahl der Zugänge im Bereich des SGB II gegenüber der wesentlich deutlicheren Zunahme im Bereich des SGB III.

Siegfried Schmauder, Vorsitzender des Bildungsverbandes, äußerte sich zu den vorgelegten, aktuellen Arbeitsmarktzahlen. »Die vorsichtige Erholung des Arbeitsmarktes gibt Grund zu der Hoffnung, dass die Wirtschaft wieder zunehmend an Fahrt gewinnt. Große Sorgen haben wir uns jedoch im Hinblick auf die zwischenzeitliche Haushaltssperre im Bereich der aktiven arbeitsmarktpolitischen Instrumente und deren Auswirkung auf die geförderte Weiterbildung gemacht. Diese scheinen nun aber erfreulicher Weise gegenstandslos geworden zu sein. Fest steht: es gibt keine Alternative zu beruflicher Qualifizierung, will man dem Fachkräftemangel hierzulande und den immer noch bestehenden Herausforderungen durch die weltweite Wirtschaftskrise wirkungsvoll begegnen.« (06.04.2010, prh)

Zum Bildungsverband

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang