Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Online-Angebot für studieninteressierte Flüchtlinge

BALEUPHANAGAST

 

 

 Die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Leuphana Universität fördern Studienkompetenzen und Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten mit Online-Kurs »Ready for Study«

Ab 17. November 2015 pilotiert die Leuphana Universität im Auftrag der BA den Online-Kurs »Ready for Study«, um Flüchtlingen die Integration in das deutsche Hochschulsystem und den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Das bundesweit angebotene Online-Format macht Geflüchtete mit Bildungsangeboten und Hochschulalltag vertraut, bietet betreutes Sprachtraining und ermöglicht den Erwerb praxisnaher Studienkompetenzen.

Das Lernziel für die Teilnehmer ist eine fundierte Selbsteinschätzung des eigenen Kompetenzprofils als Voraussetzung für eine Studienbewerbung an einer deutschen Hochschule. Die Zielgruppe wird so unterstützt, schneller ihren Weg in den deutschen Arbeitsmarkt zu finden. Detlef Scheele, BA-Vorstand Arbeitsmarkt, betont die durch das Pilotprojekt eröffneten Möglichkeiten: »Dieses Kursangebot ist auf große Teilnehmerzahlen ausgerichtet. Der Kurs ist inhaltlich als Vorbereitung für das Studieren an einer deutschen Hochschule angelegt und schafft damit für die Teilnehmer eine Grundlage zur Berufsbefähigung - letztlich für die Integration in die deutsche Gesellschaft«. Überzeugt von der Idee zeigt sich auch Holm Keller, Vizepräsident der Leuphana Universität: »Ein Online-Kurs kann ortsunabhängig und zeitlich flexibel genutzt werden, für die Zielgruppe ist das in ihrer derzeitigen, meist prekären Lebenssituation ein optimales Format«.

Viele aktuell in Deutschland eintreffende Geflüchtete verfügen über Bildungsabschlüsse und Berufserfahrungen, die eine rasche Integration in Bildungssystem und Arbeitsmarkt erleichtern. Die BA hat deshalb die Leuphana Digital School beauftragt, für studieninteressierte Geflüchtete in ganz Deutschland ein digitales Kursangebot zu pilotieren, mit dem sowohl Sprachkenntnisse in Vorbereitung auf ein Studium in Deutschland sowie überfachliche Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens trainiert werden können. Das Kurscurriculum vermittelt einerseits Überblickswissen über das deutsche Gesellschaftssystem und Ausbildungswege und bietet andererseits konkrete Möglichkeiten, sich mit dem studentischen Alltag auf einem deutschen Hochschulcampus vertraut zu machen.

Das Pilotprojekt entstand im Rahmen des Hochschulforums Digitalisierung unter der Schirmherrschaft des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Stellvertretender Generalsekretär Volker Meyer-Guckel betont: »Wir können hier einen wichtigen Beitrag zu der derzeitigen "Flüchtlingskrise" leisten«. Projektpartner ist die Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung (g.a.s.t.) e.V., die gemeinsam mit dem DaF-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München die Sprachlernaufgaben aus der Sprachlernplattform Deutsch-Uni Online zur Verfügung stellt. Weitere Partner sind der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) sowie das Interdisziplinäre Kolleg für Hochschuldidaktik der Goethe-Universität Frankfurt/Main.

Nach erfolgreicher Pilotierung soll das Format Anfang 2016 schrittweise für Bildungsbedarfe von Geflüchteten in Deutschland erweitert und um vergleichbare Angebote im Hinblick auf Ausbildungsreife und Berufsqualifikation ergänzt werden.

Interessierte Flüchtlinge können sich ab dem 17. November 2015 für den Kurs anmelden. Für die Teilnahme sind Grundkenntnisse der deutschen Sprache sowie Englischkenntnisse erforderlich.

(17.11.2015, prh)

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang