Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

ProVeedel JobBörse Innenstadt

Eva-Maria Hefner

Hohenstaufenring 78
50674 Köln

Telefon: 0221 - 78 80 09-10

E-Mail: jobboerse-innenstadt@awo-koeln.de,  

Internet: https://awo-koeln.de/integrations-und-beschaeftigungsfoerderung/jobboerse-innenstadt.html

Unser Service für Sie:

  • Wir unterstützen Sie bei der Arbeitsplatzsuche
  • Wir beraten Sie, wie Sie mit Arbeitgebern Kontakt aufnehmen können
  • Wir lesen Ihre Bewerbungen gegen und überarbeiten diese in Absprache mit Ihnen
  • Wir beraten und unterstützen Sie in der Vorbereitung von Skype-Vorstellungsgesprächen
  • Wir unterstützen Sie bei Bedarf bei der Ausbildungsstellensuche
  • Wir stehen Ihnen mit Tipps und Tricks zur Verfügung, bei jeder Art von Alltagsproblemen
  • Wir geben Ihnen Informationen, wo und wie Sie sich fachlich zu bestimmten Themen beraten lassen können
  • Wir unterstützen Sie bei der Klärung von Leistungsangelegenheiten
  • Wir schicken Ihnen Lernmaterialien per E-Mail oder per Post nach Hause (z.B. zum Deutsch lernen, Bewerbungen schreiben, Homeoffice und Homeschooling etc.)
  • Wir schenken Ihnen am Telefon ein Ohr für Ihre Fragen, Sorgen und Erlebnisse 

Nehmen Sie gerne telefonisch Kontakt zu uns auf!

Ihre Teams der AWO-ProVeedel-JobBörsen


Wir bieten an:

für ALG II-Empfängerinnen und -Empfänger

  • passgenaue Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse,
  • intensive, individuelle Beratung (Schulden, Wohnungsprobleme, Kinderbetreuung usw.),
  • Bewerbungstraining (Hilfestellungen beim Erstellen und Vervollständigen der Bewerbungsunterlagen, Vor- und Nachbereiten von Vorstellungsgespräche usw.),
  • Vermittlung von Umschulung, Weiterbildung, Sprachkursen und Schulabschlüssen,
  • Betreuung und Beratung auch nach erfolgter Vermittlung.

für Arbeitgeber

  • Vermittlung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit der entsprechenden Qualifikation,
  • ausführliche Beratung und Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber,
  • Übernahme aller Aufgaben, die mit der Besetzung einer neuen Stelle verbunden sind,
  • unbürokratische Hilfe bei der Inanspruchnahme möglicher staatlicher Zuschüsse,
  • Fortsetzung der Beratung und Betreuung auch nach Beginn des Arbeitsverhältnisses.

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

Beratungsstellen nach Bundesländern

Weitere Such-Quellen

Deutscher Bildungsserver Informationen zur Weiterbildung in den Bundesländern

"In eigener Sache" Ratgeberportal berufliche Weiterbildung mit kostenlosen Kompetenztests

Weitere IWWB-Suchen

Bitte beachten Sie auch unsere anderen Suchangebote:

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang