Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Sachsen: Ein Jahr Weiterbildungsscheck

Seit dem Start des Förderprogramms am 1. November 2010 wurden bereits 2.770 Weiterbildungsschecks mit einem Zuschussvolumen von insgesamt 8,3 Millionen Euro ausgereicht.

»Der Weiterbildungsscheck ermöglicht erstmals eine individuelle Unterstützung für all diejenigen, die Zeit und Geld investieren, um beruflich voranzukommen«, so Wirtschafts- und Arbeitsminister Sven Morlok. »Die große Nachfrage zeigt, dass wir damit in die richtigen Weichen gestellt haben. Damit sich Eigeninitiative auch weiterhin auszahlt, werden wir die bisher vorgesehenen 13 Mio. Euro auf insgesamt 18 Mio. Euro aus Landes- und EU-Mitteln aufstocken.«

Das Förderangebot wird von Beschäftigten aus allen Branchen genutzt. Schwerpunkte liegen bei Fortbildungen in den Bereichen Gesundheit, Pädagogik und kaufmännischen Themen. Aber auch Studienabschlüsse oder Spezialführerscheine werden häufig angestrebt.

Rund fünf Prozent der Zuschussempfänger sind über 50 Jahre alt. Mit 78 Prozent sind die 25- bis 50-Jährigen die Hauptnutzergruppe, weitere 17 Prozent sind jünger als 25 Jahre. Die durchschnittliche Zuschusshöhe pro Weiterbildungsscheck beträgt bisher ca. 3.000 Euro. Zwei Drittel der Antragsteller sind Frauen. 95 Prozent der Nutzer des Förderprogramms verdienen unter 2.500 Euro brutto monatlich.

QUELLE: Nach einer Mitteilung des sächsischen Wirtschaftsministeriums

  (31.10.2011, prh)

Weitere Informationen zum sächsischen Weiterbildungsscheck

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang