Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Steht die DUW vor dem Aus?

DUW

(Berlin, 13.05.2013) Die 2009 gegründete Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin steht nach Pressemeldungen vor dem Aus. Wie der TAGESSPIEGEL in seiner Online-Ausgabe meldet, soll die private Hochschule massive Finanzprobleme haben.

Da nach Angaben der Zeitung aufgrund mangelnder Nachfrage der insgesamt sieben DUW-Masterstudiengänge zur Zeit nur 256 Studierende immatrikuliert seien, haben die sich hieraus ergebenden finanziellen Schwierigkeiten u.a. bereits zu Grundstücksveräußerungen geführt.

Wie es weiter heißt, stehe die DUW nun für einen Euro zum Verkauf.

Nachtrag vom 14.05.2013:
Wie das DUW-Präsidium in einer kurzen Stellungnahme zu einem möglichen Trägerwechsel mitteilte, können »alle Studierenden ihr Studium an der DUW uneingeschränkt fortsetzen und mit einem staatlich anerkannten Masterabschluss abschließen«. Gleichermaßen würden Forschungs- und sonstige Kooperationsprojekte im Rahmen der getroffenen Vereinbarungen fortgesetzt.

Darin wird ausdrücklich betont, dass auch ein möglicher Wechsel der Eigentümer hierauf keinerlei Auswirkungen hätte. Es gehe in den laufenden Verhandlungen darum, eine gute Gestaltung des Übergangs an einen anderen, für das bestehende Weiterbildungskonzept sehr passenden Träger zu erreichen.

Wie verschiedenen Medienberichten zu entnehmen ist, verhandeln die jetzigen Gesellschafter der DUW gegenwärtig mit der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB).

Nachtrag vom 15.05.2013
Wie der BildungsSpiegel berichtet, hat sich inzwischen die Präsidentin der DUW, Ada Pellert, an Studierende und Lehrende gewandt und über aktuellen Stand und Perspektiven der laufenden Verhandlungen informiert.

 

(14.05.2013, prh)

Zur vollständigen Meldung im TAGESSPIEGEL

BildungsSpiegel: Trägerwechsel statt Auflösung

siehe zur weiteren Entwicklung: DUW seit heute im Besitz der Steinbeis-Hochschule Berlin

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang