Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Weiterbildungsförderung von Arbeitslosen und Beschäftigten

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen verlangte am 08.03.2012 von der Bundesregierung Auskunft über die staatlich geförderte berufliche Weiterbildung von Arbeitslosen und Beschäftigten. In ihrer Kleinen Anfrage wollte sie unter anderem wissen, wie viele Personen von 2009 bis 2011 eine solche Weiterbildung begonnen haben, wie viele diese mit einem beruflichen Abschluss beendet und wie viele innerhalb von sechs Monaten danach eine Anstellung gefunden haben.

In der Antwort der Bundesregierung heißt es zur ersten Frage, in 2009 seien nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit insgesamt 631.992 Eintritte in Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung erfolgt, in 2010 beliefe sich die Zahl auf 498.449 und im Jahr 2011 auf 314.784 (aufgrund der dreimonatigen Wartezeit bis zur Feststellung endgültiger statistischer Ergebnisse zur Zahl der Teilnehmer an Maßnahmen handelt es sich bei den Angaben für das Jahr 2011 noch um ein vorläufiges Ergebnis).

Die Zahl der Eintritte, die in eine berufliche Weiterbildungsmaßnahme mit Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgten, belief sich für 2009 auf 44.438, für 2010 auf 52.437 und für 2011 (Januar bis November) auf 32.837 Eintritte.

Im Jahr 2009 seien insgesamteine.600 Teilnehmer aus einer Maßnahme der beruflichenWeiterbildung (inklusive allgemeine Leistungen für behinderte Menschen) ausgetreten, heißt es in der Antwort weiter. Zum Zeitpunkt sechs Monate nach Austritt befanden sich 45 Prozent dieser Teilnehmer in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. 

Die Eingliederungsquote der im Jahr 2010 aus Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung ausgetretenen Teilnehmer (ohne Teilnehmer des Sonderprogramms WeGebAU/Qualifizierungsförderung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld) habe bei 45,1 Prozent gelegen.

Die ausführliche und mit umfangreichen Tabellen versehene Antwort der Bundesregierung kann über den nachfolgenden Verweis heruntergeladen werden.

  (05.04.2012, prh)

Zum vollständigen Artikel (28 Seiten, PDF)

vergleiche: Wiedereingliederung nach Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang