Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Wer lernt was? - Weiterbildung im europäischen Vergleich

  • Frauen interessieren sich in allen Ländern weit mehr für Fortbildung als Männer
  • Briten lieben Ernährungsthemen, Deutsche wollen lernen, wie man Kinder und Kranke betreut
  • Deutschland liegt bei Kurspreisen im Mittelfeld, Belgier müssen am meisten zahlen

Weiterbildung liegt international im Trend. Auch in Deutschland steigt die Nachfrage kontinuierlich an, im beruflichen wie privaten Bereich. Das große Interesse an persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung spiegelt sich auch in den steigenden Suchanfragen bei Springest, einem internationalen Online-Weiterbildungsportal, das gerade in Deutschland gestartet ist, wider. Im April 2012 stiegen die Suchanfragen zu Fortbildungskursen im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent, Tendenz weiter steigend.

Im Weiterbildungsvergleich der Ländern, in denen Springest aktiv ist, zeigen sich Unterschiede bei den Kursvorlieben. Bei anderen Aspekten herrscht großer Gleichklang. So sind es in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden sowie Belgien überwiegend Frauen, die sich für Weiterbildung interessieren. Zwei Drittel aller Informationsanfragen zu einzelnen Kursen stammen von Frauen.

In Deutschland steht die Betreuung der Kleinsten und Kranken hoch im Kurs. Ein anderes Bild zeichnet sich in Großbritannien ab: Die Briten verlangen nach Weiterbildung zu persönlichen Themen. Dort spielen Ernährungskurse eine zentrale Rolle, die allesamt die Top 3 belegen. Und in Belgien dreht sich alles ums Business, wie die Liste der beliebtesten Kurse bei Springest im europäischen Vergleich zeigt:

Deutschland
1. Fachkraft für Frühpädagogik
2. Vorbereitung auf Fachprüfung im Güterverkehr
3. Demenzbetreuung
4. Gebühren- und Kostenrecht für Rechtsanwaltsfachangestellte
5. Visuelles Marketing

Großbritannien
1. Ernährungswissenschaft
2. Nährstoffe-Kurs
3. Diätberatung
4. Fashion-Design und Schneidern
5. Tierpflege

Niederlande
1. Ernährungswissenschaft
2. Weiterbildung zum Ausbilder
3. Logistikmanagement
4. Effektiv kommunizieren
5. Gesundheit und Medizin

Belgien
1. Prozessmanagement
2. Schwarzer Gürtel in Qualitätsmanagement
3. Prozessoptimierung
4. Exzellent in Prozessoptimierung
5. Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS4

In Hinblick auf die Form der Weiterbildung sind in fast allen genannten Ländern offene Kurse am gefragtesten, für die sich jeder anmelden kann. Die Briten ziehen ein Fernstudium vor. Inhouse- bzw. Incompany-Schulungen erfreuen sich hingegen nirgendwo größerer Beliebtheit als in Deutschland, jede dritte Kursanfrage zielt hierzulande darauf ab.

Bei den Kosten für Weiterbildungskurse liegt Deutschland im Mittelfeld: Einen eintägigen Kurs gibt es hier im Schnitt für 341 Euro. Etwas teurer ist es mit 381 Euro in Großbritannien, die Niederländer bieten preiswertere Weiterbildungen für durchschnittlich 270 Euro. Tief in die Tasche greifen muss man in Belgien, dort werden pro Tag satte 500 Euro fällig. Die billigsten Kurse finden Weiterbildungshungrige in allen genannten Ländern im Bereich Freizeit und Kreativität für durchschnittlich 90 Euro, gefolgt von Sprachen für 98 Euro. Hier lässt sich das mit Abstand größte Kursschnäppchen auf der Insel machen: In Großbritannien kostet ein eintägiger Sprachkurs im Schnitt nur 14 Euro, in Deutschland zahlt man dafür 60 Euro. Management-Kurse sind in allen Ländern mit Kosten von 356 bis 852 Euro am teuersten.

Eine aktuelle Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur betrieblichen Weiterbildung untermauert ebenfalls das steigende Interesse an Weiterbildung und kommt zu dem Ergebnis: In nur drei Jahren erhöhte sich die Zeit für Weiterbildung in Deutschland um mehr als ein Drittel. Zwischen 2007 und 2010 stieg die Anzahl der Stunden, die jeder Angestellte an Seminaren und Informationsveranstaltungen teilnahm, von 22 auf 30 Stunden. 83 Prozent der befragten Firmen haben 2010 ihre Beschäftigten weitergebildet und so rund 28,6 Milliarden Euro in die Weiterbildung gesteckt.

QUELLE: Nach einer Meldung des Weiterbildungsportals Springest

  (20.04.2012, prh)

Portal Springest

siehe auch: Die 100 häufigsten Suchworte der letzten drei Monate auf dem InfoWeb Weiterbildung

siehe auch: Weiterbildungsdatenbanken wichtig für die Teilnahmeentscheidung

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang