Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Vorgründungscoaching Bayern - Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase

Vorgründungscoaching Bayern - Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase

Ziel des Förderprogramms Vorgründercoaching

Ziel ist es, Gründerinnen und Gründern sowie Betriebsübernehmerinnen und Betriebsübernehmern (im Folgenden Gründer genannt) eine Möglichkeit zu geben, Coachingleistungen rechtzeitig in Anspruch zu nehmen, um erfolgreich in den Markt zu starten. Um Gründern die Finanzierung von Coachingmaßnahmen zu erleichtern und den Bestand von Existenzgründungen zu stärken und zu erhöhen, können Zuschüsse zu den Ausgaben für Coachingmaßnahmen nach Maßgabe dieser Richtlinien aus Mitteln der Bayerischen Existenzgründerinitiative sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) gewährt werden.

Was wird mit dem Förderprogramm Vorgründercoaching gefördert?

Gefördert werden Coachingmaßnahmen für plausible und wahrscheinliche Gründungsvorhaben oder geplante Betriebsübernahmen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft (Handel, Handwerk, Industrie, Gast- und Fremdenverkehrsgewerbe, Handelsvertreter und -makler, sonstiges Dienstleistungsgewerbe, Verkehrsgewerbe) sowie im Bereich der Freien Berufe.

Wieviel wird mit dem Förderprogramm Vorgründercoaching gefördert?

Die Förderung besteht in der Gewährung eines anteiligen Zuschusses (Anteilfinanzierung) zum Beraterhonorar. Der Zuschuss beträgt 70 % des zuwendungsfähigen Tageshonorars. Soweit der Zuschuss aus ESF-Mitteln kofinanziert wird, setzt er sich zusammen aus 50 % Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds und 20 % aus bayerischen Landesmitteln, jeweils in Bezug auf das Tageshonorar, ansonsten rein aus Landesmitteln. Das maximal zuwendungsfähige Tageshonorar beträgt 800 Euro. Ein Tagewerk umfasst acht Stunden pro Tag. Es können maximal zehn Tagewerke bezuschusst werden.

Thematik: Existenzgründung

Zielgruppe: Unternehmen

Zuständige Stelle:

Antragsverfahren und zuständige Stelle bei ESF-Förderung

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Prinzregentenstr. 28

Der Link zu ESF Bavaria 2014 lautet: https://esf2014p.pass-consulting.com/esf/.

Voranfragen zu Projektmöglichkeiten können jederzeit gestellt werden.


https://www.gruenderland.bayern/

Volltext:
https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Land/Bayern/vorgruendungscoaching.html

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

Facebook Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

Facebook Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang