Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Bildungsscheck Brandenburg: Hohe Antragszahlen führen zu Förderpause

Land Brandenburg

Die Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg weist weiterhin ein erfreulich hohes Antragsaufkommen auf. Die Förderung der Weiterbildung durch die Bildungsschecks wird hierbei im besonderen Maße angenommen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen aber auch, dass die Richtlinie angepasst werden sollte. Das Arbeitsministerium wird die Förderung einfacher, besser verständlich und weniger bürokratisch gestalten und überarbeitet die Richtlinie.

Um die zügige Bearbeitung aller bereits vorliegenden Anträge sicherzustellen ist es notwendig, die Antragstellung im Bereich der Förderung »Bildungsscheck Brandenburg für Beschäftigte« (Förderelement 2.1) vorübergehend vom 01. Oktober 2016 bis zum Inkrafttreten der überarbeiteten Richtlinie (voraussichtlich am 1. April 2017) auszusetzen.

Die Antragstellung für die anderen Förderelemente der Richtlinie, inklusive der Förderung der betrieblichen Weiterbildung (Förderelement 2.2.1), ist weiterhin bei der ILB möglich.

  (08.08.2016, prh)

Quelle: ILB

Weiterführende Informationen zum Bildungsscheck Brandenburg

vergleiche: Weiterbildungsrichtlinie Brandenburg: Hohes Antragsaufkommen führt zu temporärer Aussetzung

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang