Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Förderung der beruflichen Weiterbildung weiterhin schwach

Der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (BBB) kommentierte die heute (29.02.2012) veröffentlichen Arbeitsmarktzahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA):

Zwar sind nach monatelangem Rückgang die Eintritte in berufliche Fortbildungen, die von der BA gefördert werden leicht angestiegen. Allerdings ist mit gut 24.000 Neueintritten im Februar das Niveau des vergangenen Jahres noch lange nicht erreicht.

Die niedrigen Eintrittszahlen der vergangenen Monate schlagen sich inzwischen auf die Bestandszahlen nieder: Hier sank der Wert im Februar erstmals seit vier Jahren unter die Grenze von 150 Tausend Teilnehmern, ein Wert, der zuletzt im Dezember 2007 unterschritten worden war!

»Wir dürfen jetzt die Anstrengungen im Bereich der beruflichen Qualifizierung Arbeitsloser nicht vermindern«, kommentierte BBB-Geschäftsführer Horst Palik heute in Berlin die Nürnberger Zahlen. »Menschen ohne Job für neue berufliche Aufgaben zu qualifizieren, ist in diesen Zeiten sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus sozialpolitischer Sicht die richtige Strategie.«

Zum BBB
Der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung, kurz Bildungsverband, ist ein Zusammenschluss maßgeblicher Anbieter von Bildungsprogrammen in Deutschland.

  (29.02.2012, prh)

Zum vollständigen Artikel

Website des BBB

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang