Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Mehr Geld vom Land für die berufliche #Weiterbildung in #NRW

Landeszuschuss für Maßnahmen steigt ab September von 500 auf 2000 Euro.

Nordrhein-Westfalen erhöht seine Förderung für berufliche Fortbildungsmaßnahmen. Beim sogenannten Bildungsscheck kann vom 1. September an für zwei Jahre ein Zuschuss von maximal 2000 Euro beantragt werden – anstatt bislang 500 Euro, wie Landesarbeitsminister Guntram Schneider (SPD) am Dienstag in Düsseldorf ankündigte.

Das Angebot richtet sich insbesondere an kleine Betriebe

Grund für die Anhebung: Die bisherige Fördersumme habe sich insbesondere für langfristig angelegte Qualifikationsmaßnahmen als zu gering herausgestellt, erläuterte Schneider. Denn solche Fortbildungsmaßnahmen seien teilweise sehr teuer.

Der Bildungsscheck kann von Beschäftigten direkt beantragt werden sowie von kleinen und mittleren Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten. Auch Existenzgründer und Berufsrückkehrer können das Angebot ein Mal im Jahr nutzen.

Sie alle erhalten einen Zuschuss von 50 Prozent der Kosten. Gefördert werden Weiterbildungsangebote, die der beruflichen Qualifikation dienen – beispielsweise Sprachkurse, EDV-Schulungen und das Erlernen neuer Lern- oder Arbeitstechniken. Ausgenommen sind Qualifizierungen, die sich allein auf den Arbeitsplatz beziehen wie Maschinenschulungen. Seit 2006 nutzten 350 000 Personen das Programm – allein im vergangenen Jahr waren es 30 000. Finanziert wird es über Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds. (06.08.2013, WP)

Quelle: WZ Newsline (Westdeutsche Zeitung)

 

In Neuigkeiten & Terminen

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

Facebook Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

Facebook Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang