Ariadne Pfad:

Inhalt

Neuigkeiten

Digitale Vernetzungsinfrastruktur »Mein Bildungsraum«

18.07.2024, prh - nach einer Meldung des Deutschen Bundestages
Aktueller Stand und weiterer Betrieb der Vernetzungsinfrastruktur »Mein Bildungsraum« Die Bundesregierung hat verdeutlicht, dass die nationale Bildungsplattform »Mein Bildungsraum« als »digitale Vernetzungsinfrastruktur für den gesamten Bildungsbereich« dienen soll. Die Plattform soll alle Bildungsphasen von der Schule bis zur Erwachsenenbildung umfassen. Das geht aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der CDU / CSU -Fraktion hervor.
weiterlesen ...

Studienpreis 2024: Verband prämiert beeindruckende Weiterbildungsgeschichten

16.07.2024, prh
Seit über 35 Jahren verleiht der Bundesverband der Fernstudienanbieter den renommierten Studienpreis an herausragende Absolvent*innen von Fernstudiengängen. Auch in diesem Jahr werden in fünf Kategorien beeindruckende Weiterbildungsgeschichten ausgezeichnet, die das Potenzial des Fernstudiums unterstreichen. Zusätzlich wird ein Sonderpreis vergeben.
weiterlesen ...

Demokratiebildung: Stärkung von Politik und Geschichte im Schulunterricht

15.07.2024, prh - nach einer SWK-Meldung
SWK fordert effektive Formate der Aus-, Weiter- und Fortbildung für Lehrkräfte Die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz ( SWK ) spricht sich für eine Stärkung der Fächer Politik und Geschichte in der Schule aus. Dabei legt sie besonderen Wert auf die Vermittlung von politischem und historischem Wissen und Handlungskompetenz sowie auf die Förderung des Interesses an diesen Fächern.
weiterlesen ...

Integration von »New Plan« in »mein NOW«

15.07.2024, prh - nach einer BA-Meldung
Erweiterung des Portals » mein NOW « Seit Juni 2024 ist das Angebot »New Plan« in das nationale Online-Portal für berufliche Weiterbildung » mein NOW « integriert. Die Nutzer*innen können nun auf neue Online-Tests und Inspirationen zugreifen. Umfangreiche Online-Tests »New Plan«  bietet Tests zur Beurteilung von mentalen Fähigkeiten, Arbeitseinstellungen und sozialen Kompetenzen.
weiterlesen ...

#ErasmusDays: Ein globales Fest für Erasmus+

15.07.2024, prh
8. # ErasmusDays : ready, steady go ! Vom 14. bis 19. Oktober 2024 finden die 8. #ErasmusDays in Europa und weltweit statt. Diese jährliche europäische Feier richtet sich an alle Geförderten und Beteiligten des Erasmus+-Programms. 2017 von der französischen Erasmus+-Agentur für Bildung und Ausbildung ins Leben gerufen, wird das Event mittlerweile in über 50 Ländern gefeiert. Im Jahr 2023 fanden mehr als 9.000 Veranstaltungen statt.
weiterlesen ...

Aufstiegs-BAföG: 1,2 Prozent weniger Geförderte im Jahr 2023

12.07.2024, prh - nach einer Meldung des Statistischen Bundesamtes
AFBG -F ördersumme steigt um 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1.064 Millionen Euro Im Jahr 2023 haben in Deutschland 190.100 Personen Förderungsleistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ( AFBG oder Aufstiegs-BAföG) erhalten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sank damit die Zahl der Geförderten gegenüber dem Vorjahr um 2.300 oder 1,2 %.
weiterlesen ...

Wie nutzen Studierende KI-Tools an ihren Hochschulen?

11.07.2024, prh - nach einer CHE-Meldung
Unterschiedliche Nutzung von Künstlicher Intelligenz während des Studiums Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz ( KI ) im Studium variiert in Deutschland stark zwischen den verschiedenen Fächern. Zwar werden KI -Tools wie ChatGPT zunehmend von Studierenden genutzt, die Nutzungshäufigkeit und die Anwendungsschwerpunkte unterscheiden sich jedoch je nach Fachrichtung stark. Dies zeigt eine Befragung von mehr als 34.
weiterlesen ...

Digitalisierung in der Weiterbildung: Neue Chancen und Herausforderungen

05.07.2024, prh
Die Digitalisierung stellt die Erwachsenenbildung vor große Herausforderungen Das ist das Ergebnis einer aktuellen AMS-Studie »Digitalisierung in der österreichischen Erwachsenen- und Weiterbildung« . Sie untersucht die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Erwachsenenbildung in Österreich und gibt Empfehlungen für die arbeitsmarktorientierte Qualifizierungslandschaft.
weiterlesen ...

Digitale Lernumwelten für Ältere

02.07.2024, prh - nach einer BIBB-Mitteilung
Prof. Dr. Laura Naegele (Foto: BIBB) Neue Juniorprofessur an der  TU Dortmund stärkt Weiterbildungsforschung Das Bundesinstitut für Berufsbildung ( BIBB ) intensiviert seine Kooperationen im Bereich der Weiterbildungsforschung durch die Einrichtung einer neuen Juniorprofessur an der Technischen Universität ( TU ) Dortmund. Die Sozialwissenschaftliche Fakultät der  TU Dortmund hat Dr.
weiterlesen ...

Künstliche Intelligenz in der Erwachsenenbildung: Internationale Befragung gestartet

27.06.2024, prh - nach einer Meldung des DIE
Die Bedeutung von  KI für die Erwachsenen- und Weiterbildung Die rasante Entwicklung von Technologie, insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz ( KI ), beeinflusst nahezu alle Lebensbereiche, einschließlich der (Weiter-)Bildung.
weiterlesen ...

Anstieg der NEET-Zahlen sorgt für Besorgnis

23.06.2024, prh - Nach einer Meldung der Bertelsmann Stiftung
NEETs : Warum immer mehr junge Menschen ohne Abschluss bleiben Ende 2023 waren in Deutschland rund 626.000 junge Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren weder in Schule, noch in Beschäftigung, Ausbildung oder Studium. Diese als » NEETs « ( Not in Education, Employment, or Training ) bezeichnete Gruppe steht häufig im Fokus von Vorurteilen, insbesondere vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels.
weiterlesen ...

Strategien und Herausforderungen der Weiterbildung in KMU

21.06.2024, prh
Weiterbildungskultur in KMU Die aktuelle KOFA -Studie 1/2024, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz ( BMWK ) durchgeführt wurde, beleuchtet die Weiterbildungskultur in kleinen und mittleren Unternehmen ( KMU ). Dazu wurden 953 Unternehmen zu ihren Weiterbildungsaktivitäten, -hemmnissen und -investitionen befragt. Wesentliche Ergebnisse Bedeutung der Weiterbildung KMU investieren mehr Zeit und Geld in Weiterbildung als große Unternehmen.
weiterlesen ...

Nationaler Bildungsbericht 2024: Zusammenfassung und Reaktionen

18.06.2024, prh
Gestern erschien der Nationale Bildungsbericht 2024 Bildung in Deutschland, der wie erwartet in der (Fach-)Öffentlichkeit ein breites Echo ausgelöst hat. Der Bericht widmet sich des Status Qu o in der Bildungspolitik im Allgemeinen und der Beruflichen Bildung im Besonderen.  Weiterbildung: Ergebnisse des Bildungsberichts Der Nationale Bildungsbericht 2024 beleuchtet u.a.
weiterlesen ...

Das Bildungssystem arbeitet am Anschlag und steht unter großem Anpassungsdruck

17.06.2024, prh - nach einer DIPF-Meldung
Wie der aktuelle nationale Bildungsbericht »Bildung in Deutschland 2024« zeigt, steht das Bildungssystem vor großen Herausforderungen.   Dazu zählen der Mangel an Fachpersonal, eine unzureichende Finanzierung, ein hoher Transformationsbedarf durch Zuwanderung und Digitalisierung, stagnierende und zum Teil sogar sinkende Schulleistungen sowie anhaltende soziale Ungleichheiten. Zugleich ist in einigen Bildungsbereichen die Nachfrage höher als das Angebot.
weiterlesen ...

Von der Theorie zur Praxis: Erfolgsstrategien für innovative Lernräume

17.06.2024, prh
Erfolgsfaktoren für innovative Lernräume: Ein Praxisleitfaden Das HFD -Arbeitspapier »Zukunftsorientierte Lernraumentwicklung – Handlungsempfehlungen für die Begleitung partizipativer Prozesse in der Konzeptionsphase« bietet wertvolle Ansätze und Praxiserfahrungen für Lernraumentwickler. Ziel ist es, eine fundierte Orientierung und wichtige Impulse zu geben, um die Rolle als Transformationsbegleiter bewusst wahrzunehmen.
weiterlesen ...

Bundestag verabschiedet BAFöG-Reform: Erhöhung der Förderung und Anpassungen bei Freibeträgen

14.06.2024, prh
BAFöG -Novelle: Ab dem Wintersemester mehr Geld Ab dem Wintersemester 2024/25 erhalten Studierende höhere BAFöG -Leistungen. Der Grundbedarfssatz erhöht sich von 452 Euro auf 475 Euro. Für Studierende, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, steigt die Wohnpauschale von 360 Euro auf 380 Euro. Daraus ergibt sich ein BAFöG -Höchstsatz von 855 Euro gegenüber dem bisherigen Höchstsatz von 812 Euro.
weiterlesen ...

Änderungen im BAföG-Gesetz sollen zu mehr Flexibilität führen

13.06.2024, prh
Bundestagsausschuss stimmt 29. Gesetz zur Änderung des  BAföG zu Der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung hat am 12. Juni 2024, dem Gesetzentwurf zur 29. Änderung des Berufsausbildungsförderungsgesetzes zugestimmt. Dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf stimmten nach Änderungen im Ausschuss die Vertreter von SPD , Bündnis 90/Die Grünen und FDP zu, die AfD enthielt sich.
weiterlesen ...

Hermann-Schmidt-Preis 2024: Innovative Konzepte zur Demokratiebildung in der Berufsbildung gesucht

13.06.2024, prh
Wettbewerbsthema: »Demokratiebildung in Beruf und Arbeitswelt« Das Bundesinstitut für Berufsbildung ( BIBB ) ruft zur Teilnahme am Wettbewerb um den Hermann-Schmidt-Preis für innovative Berufsbildung auf. Im Jahr 2024 liegt der Fokus auf Projekten und Initiativen, die sich mit »Demokratiebildung in Beruf und Arbeitswelt« befassen. Bewerbungen können bis zum 27. September 2024 eingereicht werden. Hintergrund:
weiterlesen ...

Personalisierte Weiterbildung: Neuer Scout im Kursportal Schleswig-Holstein

12.06.2024, prh
Das landesweite Kursportal Schleswig-Holstein hat einen neuen Weiterbildungsscout vorgestellt, der maßgeschneiderte Weiterbildungsvorschläge für Nutzerinnen und Nutzer basierend auf deren beruflicher Tätigkeit oder Kompetenzen unterbreitet. Zusätzlich bietet der Scout Informationen zu Fördermöglichkeiten und Beratungsangeboten. Ziele und Funktionen Der Weiterbildungsscout hat das Ziel, auf einfache Weise passende Weiterbildungskurse zu finden.
weiterlesen ...

OECD-Bericht zur Künstlichen Intelligenz in Deutschland

12.06.2024, prh
Am 11. Juni übergab die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD ) einen umfassenden Bericht zur Entwicklung und Nutzung von Künstlicher Intelligenz ( KI ) in Deutschland an die Bundesregierung. Die Übergabe fand im Futurium in Berlin statt und wurde von Staatssekretärin Prof. Dr. Sabine Döring ( BMBF ), Staatssekretär Udo Philipp ( BMWK ) und Staatssekretärin Lilian Tschan ( BMAS ) entgegengenommen.
weiterlesen ...

Digitale Kluft bei SGB-II-Beziehern als Weiterbildungsbarriere

11.06.2024, prh
Für viele Personen im Grundsicherungsbezug ist das Smartphone der einzige Internetzugang Eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ( IAB ) beleuchtet die digitale Kluft zwischen der Gesamtbevölkerung und den Beziehenden von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Die Untersuchung zeigt, dass 7 Prozent der Leistungsbeziehenden keinen Zugang zum Internet haben, während dies nur auf 1 Prozent der Gesamtbevölkerung zutrifft.
weiterlesen ...

Volksantrag »5 Tage Bildungszeit für Sachsen« mit über 50.000 Unterschriften sehr erfolgreich

07.06.2024, prh - Nach einer Meldung des MDR
Kampagne für Einführung einer Bildungszeit findet großen Widerhall Der Deutsche Gewerkschaftsbund Sachsen ( DGB ) gab am Donnerstag bekannt, dass für den Volksantrag »5 Tage Bildungszeit für Sachsen « bereits mehr als 50.000 Unterschriften gesammelt wurden. Der Antrag zielt darauf ab, das Recht auf Bildungsurlaub gesetzlich zu verankern.
weiterlesen ...

IW-Studie: Deutlicher Anstieg von Weiterbildungen in Unternehmen

06.06.2024, prh - nach einem iwd-Artikel
Immer mehr Weiterbildungen in Unternehmen: Trends und Investitionen Weiterbildungen gewinnen in deutschen Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dies zeigt die aktuelle Weiterbildungserhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft ( IW ), über den der iwd berichtet.. Im Jahr 2022 boten 93 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitenden Weiterbildungsmöglichkeiten an – ein Rekordwert. Zum Vergleich: Im Jahr 2007 lag dieser Anteil noch bei 83 Prozent.
weiterlesen ...

Trends und Entwicklungen in der Weiterbildungsbranche Österreichs

06.06.2024, prh
Am 28. Mai 2024 fand in Österreich der sechszehnte »Tag der Weiterbildung« im hybriden Format statt. Aus Wien wurde die Veranstaltung live übertragen, während Gäste sowohl vor Ort als auch online teilnahmen. Ein zentrales Highlight der Veranstaltung war die Präsentation der Weiterbildungsstudie 2024.
weiterlesen ...

WS 2023/24: Neun Prozent mehr Gaststudierende an Hochschulen gegenüber Vorjahr

05.06.2024, prh (nach einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes)
Besucherzahlen weiterhin deutlich unter Vor-Corona-Niveau Im 2023/24 haben 32.200 Gasthörerinnen und Gasthörer Lehrveranstaltungen an den deutschen Hochschulen besucht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 9 % mehr Gaststudierende als im Wintersemester 2022/2023 (29.600), aber noch 14 % weniger als vor der Corona-Pandemie im Wintersemester 2019/2020 (37.200).
weiterlesen ...

BNE-Preis 2025 ausgeschrieben

04.06.2024, prh
Preis an Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung ( BNE ) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF ) vergibt im kommenden Jahr gemeinsam mit der Deutschen UNESCO -Kommission wieder den »Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung« . Vorschläge können ab sofort bis zum 15 September 2024 online eingereicht werden.
weiterlesen ...

Digitale Teilhabe als Schlüssel zur gesellschaftlichen und beruflichen Integration

04.06.2024, prh
Bedeutung digitaler Teilhabe in sozialen und beruflichen Leben Die digitale Teilhabe gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Laut einer aktuellen Umfrage der Initiative »Digital für alle« unter 1.004 Personen ab 16 Jahren in Deutschland wünschen sich 68 Prozent der Menschen mehr Zugang zur digitalen Welt.
weiterlesen ...

Neuer Online-Service zur vernetzten Weiterbildungsberatung in Brandenburg

03.06.2024, prh
Zukunftssicherung durch Qualifizierung: Brandenburgs neue Beratungsangebote Seit dem 2. Mai 2024 bietet Brandenburg eine umfassende Weiterbildungsberatung für Unternehmen und Beschäftigte. Das neue Online-Portal vereint die Kompetenzen des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie ( MWAE ), der fünf Brandenburger Agenturen für Arbeit, der Wirtschaftsförderung Brandenburg ( WFBB ) und des Zukunftszentrums Brandenburg.
weiterlesen ...

Qualifizierung braucht Struktur, Vorbilder, kommunizierte Ziele und die Bereitschaft aller, sich weiterzuentwickeln

31.05.2024, prh - nach einer Erklärung auf ddn
Herausforderungen und Chancen der Weiterbildung Weiterbildung gilt als Schlüssel, um den demografischen Wandel und die wirtschaftliche Transformation zu meistern. Doch welche Fähigkeiten benötigen Betriebe in Zukunft und wie beeinflusst das Angebot von Weiterbildung die Geschwindigkeit der Veränderung? Zentrale Fragen und aktuelle Herausforderungen Birthe Kretschmer, Vorstandsvorsitzende von Das Demographie Netzwerk e.V.
weiterlesen ...

AR- und VR-Einsatz bieten Chancen für Aus- und Weiterbildung

30.05.2024, prh - nach einer bitkom-Meldung
Augmented Reality ( AR ) und Virtual Reality ( VR ) revolutionieren bereits heute viele Geschäftsbereiche und bieten besonders im Bereich der Aus- und Weiterbildung große Chancen. So können etwa bei der Wartung einer Turbine Schritt-für-Schritt-Anleitungen direkt angezeigt werden oder neue Werkhallen lange vor ihrer Fertigstellung im virtuellen Probebetrieb betrachtet werden.
weiterlesen ...

Gaming-Branche prägt neue Arbeitsweisen und Lernmethoden

29.05.2024, prh
Report: »KI hat positiven Einfluss auf Weiterbildung« Die Gaming-Industrie hat nicht nur die Unterhaltungslandschaft revolutioniert, sondern beeinflusst zunehmend auch die Arbeitswelt. Laut dem neuen »Global Insights Gaming Report« der ManpowerGroup sind 56 % der Arbeitgeber der Ansicht, dass Gaming-Fähigkeiten bei Einstellungsentscheidungen eine wichtige Rolle spielen.
weiterlesen ...

Rheinland-Pfalz: Weiterbildungspreis 2024 ausgeschrieben

28.05.2024, prh
Weiterbildungspreis 2024: Auszeichnung für herausragende Projekte Das rheinland-pfälzische Weiterbildungsministerium und der Landesbeirat für Weiterbildung zeichnen 2024 erneut innovative Weiterbildungsprojekte mit dem Weiterbildungspreis aus. Wichtige Rolle der Weiterbildung Weiterbildungsminister Alexander Schweitzer hebt in einer Erklärung die Bedeutung der Weiterbildung in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels und Krisen hervor.
weiterlesen ...

Weiterbildungsbeteiligung in Baden-Württemberg überdurchschnittlich hoch

28.05.2024, prh
Studie zeigt zunehmende Bedeutung und Nutzung von Weiterbildung Im Jahr 2022 haben 62 Prozent der 18- bis 64-Jährigen in Baden-Württemberg an mindestens einer non-formalen Weiterbildung teilgenommen. Dazu zählen Kurse und Lehrgänge, die meist berufsbegleitend stattfinden, relativ kurz sind und nicht zu anerkannten Abschlüssen führen. Damit liegt die Weiterbildungsquote in Baden-Württemberg über dem Bundesdurchschnitt von 58 Prozent.
weiterlesen ...

DIE Bonn legt Volkshochschulstatistik für das Berichtsjahr 2021 vor

27.05.2024, prh
Die Volkshochschulstatistik ist eine jährliche Erhebung, die Daten über die deutschen Volkshochschulen ( VHS ) sammelt. Diese Erhebung, die vom Deutschen Volkshochschul-Verband ( DVV ) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen ( DIE ) durchgeführt wird, bietet Einblicke in die Struktur, Personalressourcen, Finanzen und Bildungsleistungen der Volkshochschulen.
weiterlesen ...

»Weiterbildungsstatistik im Verbund« Ausgabe 2021 des DIE veröffentlicht

27.05.2024, prh
Die »Weiterbildungsstatistik im Verbund« ist eine jährliche Erhebung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung ( DIE ). Diese Erhebung, die seit 2007 durchgeführt wird, sammelt und analysiert Daten von Weiterbildungseinrichtungen, die den Verbänden Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben e.V. ( BAK AL ), Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung  e.V.
weiterlesen ...

Rheinland-Pfalz investiert in diesem Jahr 9,8 Millionen Euro in Weiterbildung

21.05.2024, prh - Nach einer Mitteilung des Weiterbildungsministeriums Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz stellt den anerkannten Weiterbildungsträgern im Land im Rahmen der Grund- und Angebotsförderung im Jahr 2024 mehr als 9,8 Millionen Euro zur Verfügung. Das teilte Weiterbildungsminister Alexander Schweitzer heute in Mainz mit. Mit den Mitteln sollen insbesondere die Personalkosten für das hauptberufliche pädagogische Personal in den anerkannten Einrichtungen sowie die Planung und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt werden.
weiterlesen ...

Bündnis aus 94 Organisationen legt Konzept für einen »Bildungsdialog für Deutschland« vor

16.05.2024, prh
Ein Neustart für Deutschlands Bildung Die dringend erforderliche Transformation des deutschen Bildungssystems erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik und Zivilgesellschaft. Die Initiative #NeustartBildungJetzt hat aus dieser Überzeugung heraus konkrete Ideen für einen integrativen und kontinuierlichen Dialogprozess vorgestellt.
weiterlesen ...

EU-Initiativen zur Fachkräfteentwicklung 2024: Qualifizierung und Weiterbildung

14.05.2024, prh
Strategien der  EU gegen Fachkräftemangel Die Europäische Kommission hatte das Jahr 2023 zum Europäischen Jahr der Kompetenzen ausgerufen, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen und die Wettbewerbsfähigkeit der EU -Wirtschaft zu steigern. Die daraus resultierende Initiative zielt darauf ab, die Kompetenzen der Arbeitskräfte durch verschiedene Maßnahmen und Investitionen zu verbessern.
weiterlesen ...

Neuer Höchstsatz und höhere Freibeträge durch neues BAföG-Gesetz (2024)

14.05.2024, prh
Neues BAföG -Gesetz soll mehr Flexibilität und höhere Freibeträge bringen Mit dem 29. Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes ( BAföG ) plant die Bundesregierung umfangreiche Änderungen, um die Förderung besser an die tatsächlichen Studienverläufe anzupassen und den Auszubildenden mehr Flexibilität zu ermöglichen. Der entsprechende Gesetzentwurf soll am 16. Mai 2024 in erster Lesung im Bundestag beraten werden.
weiterlesen ...

Steigender Personalbedarf durch Generative KI

13.05.2024, prh
Generative KI : Beschleunigter Einsatz und steigender Personalbedarf Eine aktuelle Deloitte -Umfrage unter knapp 2.000 Führungskräften aus sechs Ländern, darunter 150 aus Deutschland, zeigt den zunehmenden Einsatz von generativer KI in Unternehmen. Diese Entwicklung wird insbesondere von Unternehmen mit ausgeprägter KI -Expertise vorangetrieben, was kurzfristig zu einem steigenden Personalbedarf führt.
weiterlesen ...

Hochschulverbände rufen zur Teilnahme an Europawahl auf

13.05.2024, prh - nach einer HRK-Meldung
Europawahl 2024:  HRK veröffentlicht Wahlprüfsteine Unter dem Leitmotiv »Grenzenlos studieren. Europa wählen!« mobilisieren die Hochschulrektorenkonferenz ( HRK ), der freie Zusammenschluss von Student*innenschaften ( fzs ) und das Deutsche Studierendenwerk ( DSW ) zur Teilnahme an der bevorstehenden Wahl zum Europaparlament am 9. Juni 2024.
weiterlesen ...

MV: Förderung von Weiterbildungsverbünden als Reaktion auf Fachkräftemangel

10.05.2024, prh
Strategien gegen den Fachkräftemangel: Weiterbildungsverbünde in Mecklenburg-Vorpommern Das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommerns hat einen Ideenaufruf zur Unterstützung von Koordinierungsstellen für Weiterbildungsverbünde initiiert. Ziel dieser Initiative ist es, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen im produzierenden Gewerbe maßgeschneiderte Weiterbildungskonzepte zu entwickeln.
weiterlesen ...

Berufsbildungsbericht 2024 veröffentlicht

10.05.2024, prh
Berufsbildungsbericht 2024 hebt Stellenwert der beruflichen Bildung hervor Am 8. Mai 2024 veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF ) den Berufsbildungsbericht 2024, unmittelbar nachdem er vom Bundeskabinett behandelt wurde. Gleichzeitig gab der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung ( BIBB ) seine Stellungnahme zu diesem Bericht ab, die zuvor in der Sitzung am 22.
weiterlesen ...

Höchststand erreicht: Die Weiterbildungslandschaft deutscher Unternehmen im Jahr 2022

10.05.2024, prh
IW  Köln legt Weiterbildungserhebung 2023 vor Die Weiterbildungsbemühungen deutscher Unternehmen erreichten im Jahr 2022 einen neuen Höhepunkt, wie die jüngsten Ergebnisse der Weiterbildungserhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft ( IW ) belegen. An der Erhebung beteiligten sich 953 Unternehmen, von denen 93 Prozent angaben, Weiterbildungsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter anzubieten.
weiterlesen ...

MINT-Berufe: Es fehlen über 240.000 Fachkräfte

07.05.2024, prh
Trotz Wirtschaftsabkühlung bleibt MINT-Fachkräftemangel hoch Obgleich eine signifikante konjunkturelle Abkühlung zu verzeichnen ist, besteht weiterhin ein hoher Mangel an Fachkräften in den MINT-Berufen. Dieser wird durch die fortschreitende Digitalisierung und die Notwendigkeit des Klimaschutzes noch verstärkt. Laut des aktuellen MINT-Frühjahrsreports erreichte die Lücke in diesem Bereich im März 2024 einen Stand von 244.400 fehlenden Fachkräften.
weiterlesen ...

Zahl der Deutschlandstipendien stieg 2023 um drei Prozent

07.05.2024, prh - nach einer Destatis-Meldung
Im Jahr 2023 wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes etwa 31.400 Studierende mit einem Deutschlandstipendium gefördert, was einem Anstieg von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieser Anteil entspricht 1,1 % der gesamten Studierendenpopulation des Wintersemesters 2023/2024. Das Deutschlandstipendium, welches seit dem Sommersemester 2011 vergeben wird, unterstützt Studierende, von denen herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwartet werden.
weiterlesen ...

Einbindung von KI-Werkzeugen in Studium und Lehre

03.05.2024, prh - nach einer DHV-Mitteilung
Der Deutsche Hochschulverband ( DHV ) befasste sich anlässlich des 74. DHV -Tags in Berlin mit dem Einsatz von  KI im Hochschulbereich. Dabei kam er hinsichtlich möglicher Chancen und Risiken in den Feldern Forschung und Lehre zu diesen Ergebnissen: Chancen Unterstützung für Lehrende und Lernende KI -Werkzeuge können als Tutoren und Lernbegleiter fungieren, den Wissenserwerb erleichtern und Studierende bei der Vertiefung ihres Wissens unterstützen.
weiterlesen ...

Niedersachsen: Neues Förderprogramm stärkt Grundbildung für Erwachsene

30.04.2024, prh - Nach einer Meldung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Niedersachsen investiert 14,6 Millionen Euro in die Grundbildung Erwachsener Um die gesellschaftliche Teilhabe und berufliche Integration von Erwachsenen mit unzureichenden Grundkenntnissen in Lesen, Schreiben und Rechnen zu verbessern, hat das Land Niedersachsen ein neues Förderprogramm initiiert.
weiterlesen ...

Neuer AES-Trendbericht zum Weiterbildungsverhalten in Deutschland 2022

29.04.2024, prh - nach einem Artikel auf wb-web.de
Adult Education Survey 2022: Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland ist rückläufig. Der jüngste Adult Education Survey ( AES ) beleuchtet die Weiterbildungslandschaft in Deutschland für das Jahr 2022 und zeigt aufschlussreiche Trends auf. Eine Analyse von ausgewählten Elementen durch wb-web belegt, dass nach einem signifikanten Anstieg in den vergangenen Jahren nun ein leichter Rückgang in der Beteiligung an Weiterbildungsmaßnahmen zu verzeichnen ist.
weiterlesen ...

Bundesrat weist BAföG-Entwurf ab und fordert Verbesserungen

29.04.2024, prh
Der Bundesrat beschäftigte sich am 26. April 2024 mit dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur 29. Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes ( BAföG ). Studienstarthilfe für alle In seiner Stellungnahme kritisierte er, dass der finanzielle Rahmen in Höhe von 150 Millionen Euro, den der Haushaltsausschuss des Bundestages vorgegeben hatte, nicht ausgeschöpft wurde.
weiterlesen ...

Auch kleine Unternehmen in der Schweiz schätzen Weiterbildung als Erfolgsfaktor

24.04.2024, prh
KMU  in der Schweiz: Weiterbildung hat hohe Relevanz für den Unternehmenserfolg Eine aktuelle Studie des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung ( SVEB ) beleuchtet die Bedeutung und Umsetzung von Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen ( KMU ) in der Schweiz. Speziell fokussiert die Untersuchung KMU mit bis zu 50 Mitarbeitenden, welche eine signifikante Rolle im Wirtschaftssystem der Schweiz spielen.
weiterlesen ...

Deutsche erwarten wachsenden Einfluss der KI auf viele Berufsfelder

23.04.2024, prh - nach einer bitkom-Meldung
In Deutschland erwarten viele Menschen, dass die Künstliche Intelligenz ( KI ) in den nächsten Jahren umfassende Veränderungen in verschiedenen Berufsfeldern mit sich bringen wird. Eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom, an der 1.004 Personen ab 16 Jahren teilgenommen haben, zeigt, dass insbesondere im Finanzwesen (62%) und in der IT -Branche (60%) signifikante Veränderungen erwartet werden.
weiterlesen ...

Future Skills Journey: Kostenlose Lernangebote für alle

22.04.2024, prh
Digitaler Lernort für Zukunftskompetenzen Der Stifterverband hat in Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner NEOCOSMO eine Plattform geschaffen, auf der Interessierte kostenlos Zugang zu sogenannten Future Skills , also zukunftsrelevanten Kompetenzen, erhalten können. Dieses Portal bietet Lernenden jeder Altersstufe die Möglichkeit, sich unabhängig von Zeit und Ort weiterzubilden.
weiterlesen ...

Weiterbildung fördert die Integration von KI in deutschen Unternehmen

22.04.2024, prh - nach einer Deloitte-Meldung
Wachsender Bildungsbedarf in der KI -Ära Eine Studie des Deloitte AI Institute stellt fest, dass deutsche Führungskräfte die Bedeutung generativer Künstlicher Intelligenz ( GenAI ) für ihre Geschäftsmodelle unterschätzen. Trotz der erkennbaren Notwendigkeit, in diesem Bereich Kompetenzen aufzubauen, priorisieren deutsche Unternehmen die Weiterbildung ihrer Belegschaft weniger stark als ihre internationalen Pendants.
weiterlesen ...

Baden-Württemberg startet Initiative »FachkräfteLÄND«

19.04.2024, prh - nach einer Meldung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg
Baden-Württemberg stärkt Weiterbildung zur Fachkräftesicherung Die wirtschaftliche Landschaft in Baden-Württemberg befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, der die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte voraussetzt.
weiterlesen ...

Weiterbildung als Schlüssel zur Zukunftssicherung im Umgang mit KI

19.04.2024, prh - nach einer indeed-Mitteilung
Nur 41 Prozent der Deutschen blicken positiv auf  KI und Co. Die Arbeitswelt steht vor einem tiefgreifenden Wandel durch neue Technologien wie Künstliche Intelligenz ( KI ). Die Ergebnisse der internationalen Indeed-Studie »The Workplace and the Workforce of the Future« , an der 16.671 Berufstätige aus elf Ländern teilnahmen, zeichnen ein differenziertes Bild der globalen und nationalen Einstellungen zu diesem Thema.
weiterlesen ...

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2024 ausgeschrieben

17.04.2024, prh - nach einer BDA-Information
Motto: »Zukunftskompetenzen!«   Seit dem 10. April 2024 steht Bildungseinrichtungen die Möglichkeit offen, sich für den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung 2024 zu bewerben. Der Preis zeichnet herausragende Lehr- und Lernkonzepte aus, die essenzielle Werte und Fähigkeiten für die Welt von morgen vermitteln. Teilnahmeberechtigt sind Kitas, Schulen, Berufsschulen sowie Hochschulen, die sich bis zum 10.
weiterlesen ...

Ambivalenz gegenüber KI-Technologie in der Arbeitswelt

09.04.2024, prh - nach einer bitkom-Meldung
KI  am Arbeitsplatz: Zwischen Hoffnung und Skepsis In Deutschland zeigt sich eine geteilte Meinung unter Erwerbstätigen bezüglich der Integration von Künstlicher Intelligenz ( KI ) in den Arbeitsalltag. Eine Umfrage, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt wurde und 511 Berufstätige einschloss, offenbart, dass 51 Prozent der Befragten sich wünschen, KI würde monotone Routineaufgaben übernehmen.
weiterlesen ...

Studie empfiehlt Bildungszeit als Schlüssel zur Weiterbildung und Fachkräftesicherung

04.04.2024, prh
Ein Autorenteam der Bertelsmann Stiftung hat sich in einer aktuellen Studie mit der Frage befasst, ob und wie die Einführung einer gesetzlich verankerten Bildungszeit dazu beitragen kann, Weiterbildung in Deutschland zu fördern.
weiterlesen ...

Förderung beruflicher Weiterbildung durch das neue Qualifizierungsgeld

03.04.2024, prh
Qualifizierungsgeld nutzen: Eine Chance für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Das Qualifizierungsgeld richtet sich an Unternehmen und deren Beschäftigte, die von Arbeitsplatzverlusten aufgrund des Strukturwandels bedroht sind. Es soll ermöglichen, dass durch Weiterbildung zukunftssichere Beschäftigungen im selben Unternehmen gesichert werden können.
weiterlesen ...

Anerkennung beruflicher Handlungsfähigkeit soll durch neues Gesetz beschleunigt werden

03.04.2024, prh
Anerkennung informell erworbener Berufskompetenzen Die Bundesregierung bringt mit dem Entwurf für das Berufsbildungsvalidierungs- und Digitalisierungsgesetz ( BVaDiG ) innovative Ansätze in das System der beruflichen Bildung ein. Ziel ist es, sowohl die Anerkennung informell erworbener beruflicher Kompetenzen zu erleichtern als auch die Verwaltungsprozesse konsequent zu digitalisieren.
weiterlesen ...

»Mein Bildungsraum«: Digitale Vernetzungsinfrastruktur für Bildung

02.04.2024, prh
Digitaler Bildungsraum: Schaffung eines vernetzten Bildungsökosystems Die Idee eines bundesweiten Digitalen Bildungsraums steht für eine fortschrittliche Umgestaltung im Bereich der Bildung. Dieses Konzept verfolgt das Ziel, Lernende, Lehrende sowie Bildungsangebote über digitale Verknüpfungen zusammenzubringen. Eine solche Innovation ermöglicht es, eine individuelle und lebenslange Lernreise nahtlos über diverse Bildungsangebote hinweg zu gestalten.
weiterlesen ...

Studie zu Einstellung und Nutzung von KI unter Studierenden

27.03.2024, prh - nach einer EY-Meldung
Mehrheit der Studierenden nutzt  KI – und glaubt an positive Auswirkungen der Technologie auf das eigene Arbeitsleben Eine signifikante Mehrheit der Studierenden in Deutschland, nämlich 86 Prozent, setzt bereits auf künstliche Intelligenz ( KI ) im Rahmen ihres akademischen Werdegangs.
weiterlesen ...

Zum 1. April 2024 tritt das AWBG in Kraft

27.03.2024, prh
BMAS : Die Förderung von Aus- und Weiterbildung wird weiter gestärkt Seit Sommer 2023 gilt das Gesetz zur Stärkung der Aus- und Weiterbildungsförderung ( AWBG ). Zum 1. April 2024 treten weitere umfangreiche Verbesserungen in Kraft, zu denen Elemente der Ausbildungsgarantie und das Qualifizierungsgeld gehören.
weiterlesen ...

KI-Kompetenzen in der beruflichen Weiterbildung: Eine ungenutzte Chance

25.03.2024, prh - nach einer Meldung zur TÜV-Weiterbildungsstudie 2024
KI -Weiterbildung noch nicht in der Breite angekommen Trotz der wachsenden Bedeutung Künstlicher Intelligenz ( KI ) für die Wirtschaft, zeigt die »TÜV-Weiterbildungsstudie 2024« , dass in nur 12 Prozent der befragten Unternehmen Mitarbeiter an KI -Fortbildungen teilgenommen haben. Zusätzlich planen 6 Prozent solche Schulungen, während 10 Prozent den Bedarf ermitteln. Eine große Mehrheit von 71 Prozent führt derzeit keine KI -Schulungen durch.
weiterlesen ...

Future Skills: Schlüsselkompetenzen für die Herausforderungen der Zukunft

25.03.2024, prh - nach einem Blogartikel auf EPALE
Das EU -Portal EPALE veröffentlichte in seinem Blog ein Interview mit Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers über neue Herausforderungen und Zukunftskompetenzen. Das Gespräch führte Manfred Kasper. In einer Welt, die sich durch Schnelligkeit und Unvorhersehbarkeit auszeichnet, gewinnen sogenannte »Future Skills« zunehmend an Bedeutung.
weiterlesen ...

Künstliche Intelligenz im Hörsaal: Baden-Württembergs Hochschulen vernetzen sich

21.03.2024, prh - Nach einer Meldung des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg
Stärkung de r KI -Kompetenzen in der Hochschullehre Baden-Württembergs Hochschulen bündeln ihre Kompetenzen zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz ( KI ) in der Lehre. Auf Einladung des Wissenschaftsministeriums kamen am Montag (11. März) mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter aller Hochschularten an der DHBW in Stuttgart zusammen.
weiterlesen ...

Akademische Wege ohne (Fach-)Abitur: Eine Erfolgsgeschichte

20.03.2024, prh - nach einer CHE-Meldung
Akademische Wege ohne (Fach-)Abitur: Eine Erfolgsgeschichte In Deutschland haben seit dem Jahr 2010 etwa 85.000 Menschen ohne klassische Hochschulzugangsberechtigung wie das Abitur ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Diese bemerkenswerte Zahl unterstreicht einen anhaltenden Trend, der zeigt, dass akademische Bildung nicht ausschließlich über traditionelle Bildungswege erreichbar ist.
weiterlesen ...

Neue Fördermöglichkeit unterstützt Weiterbildung im Zuge des Strukturwandels

19.03.2024, prh - nach einer BA-Meldung
Qualifizierungsgeld unterstützt Betriebe im Strukturwandel bei der Weiterbildung ihrer Beschäftigten Ab dem 1. April 2024 tritt eine wichtige Ergänzung des Gesetzes zur Stärkung der Aus- und Weiterbildungsförderung ( »Weiterbildungsgesetz« ) in Kraft, die eine signifikante Neuerung mit sich bringt: das Qualifizierungsgeld.
weiterlesen ...

IWWB-Plus im INVITE-ToolCheck 2.0

Folgen des technologischen Wandels für den Arbeitsmarkt

13.03.2024, prh - Nach einer IAB-Meldung
IAB : Vor allem Hochqualifizierte bekommen die Digitalisierung verstärkt zu spüren Laut einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ( IAB ) befindet sich die Arbeitswelt inmitten einer signifikanten Transformation, angetrieben durch Fortschritte in der künstlichen Intelligenz ( KI ) und Automatisierungstechnologien.
weiterlesen ...

Digitale Weiterbildung ist häufig noch Privatsache

13.03.2024, prh - nach einer bitkom-Meldung
Defizite in der digitalen Bildung deutscher Großstädte aufgedeckt In einem erheblichen Teil der deutschen Metropolen fehlt es an ausreichender Unterstützung für Lehrkräfte und Verwaltungspersonal in Bezug auf die Aneignung digitaler Kompetenzen.
weiterlesen ...

Kulturelle Bildung beginnt im Elternhaus – oder im Jugendzentrum

13.03.2024, prh - nach einem DIPF-Artikel
Bedeutung der Familienherkunft für kulturelle Bildungschancen Inwieweit Kinder und Jugendliche an Angeboten kultureller Bildung teilnehmen, hängt in erheblichem Maße vom Elternhaus ab. Das betrifft insbesondere Museums-, Konzert- und Theaterbesuche sowie Kurse außerhalb der Schule. Einzig kreative Angebote in Jugendzentren werden unabhängig vom familiären Hintergrund wahrgenommen.
weiterlesen ...

Frankfurt am Main ist jetzt Bildungskommune

12.03.2024, prh - nach einer Mitteilung der Stadt Frankfurt/M.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat Frankfurts Teilnahme am ESF Plus-Programm bestätigt, wodurch die Stadt vier Jahre lang zusätzliche Mittel für die Entwicklung eines datenbasierten Bildungsmanagements erhält. Ziel ist es, Bildungsangebote effizienter zu vernetzen und für die Bürgerinnen und Bürger transparenter zu gestalten.
weiterlesen ...

Baden-Württemberg schreibt Landesweiterbildungspreis 2024 aus

11.03.2024, prh - nach einer Mitteilung des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg
Mit der Vergabe des Landesweiterbildungspreises zeichnet das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport alle drei Jahre innovative Weiterbildungsprojekte und Initiativen aus Baden-Württemberg aus. Unter dem Motto »Weiter. Bilden.
weiterlesen ...

BAFöG-Reform: 29. Änderungsgesetz vom Kabinett verabschiedet

07.03.2024, prh - nach einer Mitteilung des BMBF
Studienstarthilfe und höhere Freibeträge Die BAföG -Reform soll Studierenden sowie Schülerinnen und Schülern mehr Flexibilität auf ihrem Weg zum Abschluss ermöglichen. Der Gesetzentwurf zur 29. Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes ( BAföG ) zielt darauf ab, Schlüsselelemente des Koalitionsvertrags umzusetzen.
weiterlesen ...

Unternehmen locken Fachkräfte mit vielfältigen Benefits und Weiterbildung

07.03.2024, prh - nach einer bitkom-Meldung
Im Zeichen des Fachkräftemangels: Wettbewerb um Talente fordert Kreativität Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren, um sowohl neue Talente zu gewinnen als auch die Zufriedenheit des bestehenden Teams zu sichern.
weiterlesen ...

Digitales Lernen während der Corona löste nicht alle Weiterbildungsprobleme

07.03.2024, prh
Weiterbildung in der Corona-Krise: Nicht alle profitierten gleichermaßen vom Ausbau des E-Learnings Während der Covid-19-Pandemie erlebte die digitale Weiterbildung einen beispiellosen Aufschwung, da Präsenzveranstaltungen vielfach nicht mehr durchführbar waren.
weiterlesen ...

2023 ging die Zahl der Studienberechtigten um ein Prozent zurück

27.02.2024, prh - nach einer Destatis-Meldung
Im Jahr 2023 haben rund 381.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife erworben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren das 1,0 % weniger Studienberechtigte als im Vorjahr (-3.700). Zwar stieg die Zahl der Personen in der relevanten Altersgruppe (17 bis 19 Jahre) zum 31. Dezember 2022 um 2,1 % gegenüber dem Vorjahr.
weiterlesen ...

Dresden führt nun den UNESCO-Titel »Learning City«

27.02.2024, prh
Dresden gehört seit Februar 2024 dem internationalen Netzwerk der UNESCO Learning Cities an. Das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen hat in diesem Jahr insgesamt 64 Orte in 35 Ländern in das Städte-Netzwerk aufgenommen. Learning Cities zeichnen sich durch ihren herausragenden Einsatz für lebenslanges Lernen aus und tragen so zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen bei.
weiterlesen ...

KI-Revolution in der Bildung: GenAI als Impulsgeber

21.02.2024, prh
Künstliche Intelligenz als treibende Kraft in der Bildungsbranche Die neueste Entwicklung im Bildungsbereich wird derzeit durch den Einsatz von KI -Modellen zur Text- und Bildgenerierung, bekannt als »GenAI«, bestimmt. Eine signifikante Rolle spielen dabei Large Language Models ( LLMs ), deren Bedeutung in den nächsten drei Jahren voraussichtlich stark ansteigen wird.
weiterlesen ...

Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein: Geänderte Förderbedingungen und Antragsverfahren

21.02.2024, prh
Mit dem 1. März 2024 treten wichtige Änderungen in der Handhabung des Weiterbildungsbonus' in Schleswig-Holstein in Kraft. Ab diesem Stichtag ist die Einreichung von Förderanträgen ausschließlich über ein digitales Verfahren bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein ( IB SH ) möglich. Anpassung des Förderkreises Eine weitere relevante Änderung betrifft den Kreis der Anspruchsberechtigten.
weiterlesen ...

März 2024: Mit INVITE-ToolCheck die Zukunft der Weiterbildung erleben

20.02.2024, prh - nach einer BIBB-Mitteilung
Beim INVITE-ToolCheck 2.0 haben Neugierige vom 4. bis zum 29. März 2024 die einmalige Gelegenheit, unveröffentlichte Prototypen der beruflichen Weiterbildung live selbst zu testen und mitzugestalten; und das ganz einfach und unkompliziert über den eigenen Internetbrowser.
weiterlesen ...

Studie zur Nutzung von Weiterbildungsinformationen und -angeboten am Beispiel von »New Plan«

20.02.2024, prh
Angesichts der rasanten Veränderungen in der Arbeitswelt reicht eine einmalige Berufsausbildung nicht mehr aus, um langfristig erfolgreich zu sein. Die Notwendigkeit zur beruflichen Weiterentwicklung wird immer deutlicher, sei es durch den Ausbau bestehender Kompetenzen oder durch die Anpassung an völlig neue berufliche Anforderungen.
weiterlesen ...

Förderanträge zum AFBG können auch digital gestellt werden

16.02.2024, prh
Das gemeinschaftlich initiierte Projekt von Bund und Ländern, die digitale Plattform AFBG Digital , stellt einen wichtigen Fortschritt in der Antragstellung für die Aufstiegsförderung dar. Inspiriert von der bereits eingeführten Online-Plattform für BAföG -Anträge zeichnet sich  AFBG Digital durch eine intuitive Navigationsstruktur aus, die den Antragstellungsprozess vereinheitlicht und für alle Bildungsinteressierten transparenter gestaltet.
weiterlesen ...

Neun Mythen über generative KI in der Hochschulbildung

15.02.2024, prh - nach einer Meldung des Hochschulforums Digitalisierung
KI  in der Bildung: Revolution oder Hype? In dieser lesenswerten Veröffentlichung des Hochschulforums Digitalisierung ( HFD ) betrachten die Autoren Julius-David Friedrich, Jens Tobor und Martin Wan die Mythen rund um die KI in Bildungsprozessen und beleuchten ihre tatsächlichen Fähigkeiten. Im Fokus stehen dabei generative KI -Systeme ( GenAI ) und ihre potenziellen Auswirkungen auf den Lehr- und Lernprozess.
weiterlesen ...

DIGITAL-INDEX 2023/24: Deutsche Gesellschaft wird trotz einiger Skepsis digitaler

15.02.2024, prh
Digitale Kompetenzen als Schlüssel zur beruflichen Zukunft Die Digitalisierung schreitet in Deutschland voran, doch die gesellschaftliche Akzeptanz bleibt geteilt. Der D21-Digital-Index, eine jährliche Untersuchung der digitalen Teilhabe, verzeichnet eine leichte Steigerung auf 58 Punkte, was die wachsende Integration digitaler Technologien in den Alltag widerspiegelt.
weiterlesen ...

Stifterverband startet die Initiative »Zukunftsmission Bildung«

14.02.2024, prh
Stifterverband ruft zur Beteiligung an der »Zukunftsmission Bildung« auf Eine nachhaltige Bildungsreform gilt als essentiell für die Demokratie, die Gesellschaft und eine wettbewerbsorientierte Wirtschaft in Deutschland.
weiterlesen ...

Serious Games im Bildungsbereich

13.02.2024, prh
Im Jahr 2023 sind aus dem BMBF -Etat 2,1 Millionen Euro für die Förderung von Serious Games abgeflossen. Im Etat des Ministeriums waren ursprünglich 1,5 Millionen Euro bereitgestellt worden. Der tatsächlich erhöhte Mittelabfluss ergab sich aus der Bewilligung weiterer Förderprojekte und Verschiebungen von Mitteln, wie die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Parlamentarische Anfrage ausführt.
weiterlesen ...

Berufsbildungsvalidierungs- und -digitalisierungsgesetz als Entwurf verabschiedet

08.02.2024, prh - nach einer Mitteilung des BMBF
Neues Verfahren ebnet Weg für Anerkennung informell erworbener Berufskompetenzen und damit zu qualifizierender Weiterbildung Gestern hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf für ein Berufsbildungsvalidierungs- und -digitalisierungsgesetz ( BVaDiG ) als Teil der Exzellenzinitiative Berufliche Bildung beschlossen.
weiterlesen ...

Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2023

07.02.2024, prh - nach einer BIBB-Mitteilung
Berufliche Aus- und Weiterbildung für die Gestaltung der Energiewende: Drei Projekte ausgezeichnet »Transformation: Innovative Konzepte und Initiativen der beruflichen Aus- und Weiterbildung für die Gestaltung der Energiewende« – so lautete das Thema des Wettbewerbs um den »Hermann-Schmidt-Preis 2023« . Für ihre herausragenden Konzepte und Modelle wurden drei Projekte ausgezeichnet.
weiterlesen ...

Rund acht von zehn Unternehmen sehen Kompetenzlücken bei ihren Mitarbeitenden

07.02.2024, prh - nach einer McKinsey-Meldung
Umfrage: Fast ein Viertel der Mitarbeitenden haben 2023 keinen einzigen Weiterbildungstag in Anspruch genommen Kompetenzentwicklung in Zeiten der Künstlichen Intelligenz : Handlungsbedarf für Unternehmen In deutschen Unternehmen wird die Notwendigkeit einer strategischen Personalplanung und -entwicklung durch die schnellen Fortschritte in Technologien wie der generativen künstlichen Intelligenz ( GenAI ) immer dringlicher.
weiterlesen ...

FID erweitert Angebote für eine »offene Wissenschaft«

01.02.2024, prh - nach einer DIPF-Mitteilung
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ( DFG ) fördert den Fachinformationsdienst ( FID ) Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung für weitere drei Jahre. Im Rahmen dieser vierten Förderperiode wird der im Fachportal Pädagogik angesiedelte Dienst zur weiteren Öffnung der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung im Sinne von Open Science beitragen.
weiterlesen ...

Schleswig-Holstein erarbeitet neue Weiterbildungsstrategie

30.01.2024, prh - nach einer Mitteilung des Wirtschaftsministeriums SH
Lebenslanges Lernen als Schlüssel zur Zukunft In einer Zeit, in der Wissen als Grundlage für technologischen Fortschritt gilt und Weiterbildung als entscheidender Faktor für die berufliche Entwicklung angesehen wird, hat die schleswig-holsteinische Landesregierung entscheidende Schritte unternommen, um die Weichen für die Zukunft der Bildung zu stellen.
weiterlesen ...

Weiterbildungsmarkt: Wandel unter Krisenbedingungen

25.01.2024, prh - nach einer BIBB-Mitteilung
BIBB und DIE veröffentlichen wbmonitor-Umfrageergebnisse 2022 Die Weiterbildungsbranche sieht sich gegenwärtig mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die den Sektor unter erheblichen Druck setzen. Zu den Hauptfaktoren, die diese Entwicklung antreiben, gehören die fortschreitende Digitalisierung, die anhaltende Energiekrise, die steigende Inflation sowie zunehmende Personalengpässe.
weiterlesen ...

Experten sehen wachsenden Qualifizierungsbedarf als Kernthema der Arbeitswelt von morgen

25.01.2024, prh
Wissenschaftliche Perspektiven auf die Arbeitswelt der Zukunft In einer aktuellen Stellungnahme nehmen die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften sowie die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften eine zentrale Rolle in der Debatte um die Zukunft der Arbeit ein. Sie liefern damit fundierte Orientierungshilfen angesichts der vielschichtigen Krisen, die unsere Arbeitswelt prägen.
weiterlesen ...

Haushalt 2024: Höhere Ausgaben für Bildung und Forschung als ursprünglich veranschlagt

22.01.2024, prh - nach einer Meldung des Deutschen Bundestages
Die Ausgaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sollen sich in diesem Jahr auf 21,49 Milliarden Euro belaufen. Der Haushaltsausschuss stimmte in seiner Bereinigungssitzung dem Einzelplan 30 des Haushaltsgesetzes 2024 in geänderter Fassung zu. Der BMBF -Etat steigt damit gegenüber den im Regierungsentwurf vorgesehenen Ausgaben von 20,3 Milliarden Euro und auch gegenüber dem Ausgabenansatz des Vorjahres mit 21,46 Milliarden Euro.
weiterlesen ...

Digitale Transformation: Talentmanagement und KI-Weiterbildung kommen noch zu kurz

19.01.2024, prh - nach einem Deloitte-Artikel
In einer aktuellen Studie, die sich mit Generativer Künstlicher Intelligenz ( GenAI ) befasst, werden neue Erkenntnisse über die Erwartungen und Entwicklungen in diesem Bereich beleuchtet. Die Studie zielt darauf ab, zu verstehen, wie unmittelbare Maßnahmen die Entwicklung von GenAI beeinflussen und deren Potenziale freisetzen können. Die Studienergebnisse stützen sich auf eine Befragung von über 2.
weiterlesen ...

Duales Studium: Noch nie so viele Studierende

19.01.2024, prh - nach einer CHE-Meldung
Mit rund 138.000 Studierenden verzeichnet das Duale Studium einen neuen Höchstwert. In der Bildungslandschaft Deutschlands zeichnet sich eine bemerkenswerte Entwicklung ab, wie eine aktuelle Analyse des CHE ( Centrum für Hochschulentwicklung ) auf Basis der neuesten Daten aus dem Jahr 2022 offenbart.
weiterlesen ...

Neufassung des Brandenburgischen Erwachsenenbildungsgesetzes

16.01.2024, prh
Mit der Verabschiedung des neuen Brandenburgischen Erwachsenenbildungsgesetzes ( BbgEBG ) am 20. Dezember 2023 hat das Land Brandenburg einen wichtigen Schritt in Richtung einer modernen und inklusiven Bildungslandschaft getan. Das Gesetz, das am 1. Januar 2024 in Kraft trat, löst das seit drei Jahrzehnten bestehende Weiterbildungsgesetz von 1993 ab.
weiterlesen ...

Erhöhung der Fördermittel für Weiterbildungsprojekte in Rheinland-Pfalz

12.01.2024, prh - Nach einer Mitteilung des Weiterbildungsministeriums Rheinland-Pfalz
Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat eine signifikante Erhöhung der Fördermittel für Weiterbildungsprojekte angekündigt. Ab 2024 wird der maximale Förderanteil von 80 Prozent auf 90 Prozent angehoben. Diese Maßnahme, so erläuterte Weiterbildungsminister Alexander Schweitzer, zielt darauf ab, die Attraktivität der Projektförderung zu steigern und die Weiterbildung insgesamt zu stärken.
weiterlesen ...

Weiterbildung neben dem Beruf – Was können Hochschulen bieten?

08.01.2024, prh
Dass Hochschulen Weiterbildungen anbieten, ist nicht neu. Doch in Zeiten sich verändernder Arbeitsumstände und des Fachkräftemangels sind beispielsweise universitäre Weiterbildungsangebote gefragter. Auch bieten sich diesbezüglich Micro-Credentials an. Der Arbeitsmarkt verändert sich zunehmend und rasch. Der Fachkräftemangel und die technologische Entwicklung haben starke Anteile an diesem Prozess.
weiterlesen ...

Berufliche Weiterbildung in Sachsen: Starkes Interesse an neuem Förderprogramm

04.01.2024, prh
Sächsisches Förderprogramm »Berufliche Weiterbildung« Seit Ende Oktober 2023 bietet die Sächsische Aufbaubank das Förderprogramm »Berufliche Weiterbildung« an. Dieses Programm zielt darauf ab, sowohl betriebliche als auch individuelle Weiterbildungsmaßnahmen finanziell zu unterstützen. Bis zum 20. Dezember 2023 wurden bereits 1.051 Anträge eingereicht, davon 469 für betriebliche und 582 für individuelle Weiterbildungsmaßnahmen.
weiterlesen ...

Höhere Förderung für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz ab 2024

04.01.2024, prh
Mehr Unterstützung für Unternehmen, die Mitarbeitende für Weiterbildung freistellen Zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung in Unternehmen erhöht das Land Rheinland-Pfalz die Erstattungspauschale nach dem Bildungsfreistellungsgesetz ab dem 1. Januar 2024.
weiterlesen ...

Volkshochschulen erholen sich von Corona-Einbrüchen

03.01.2024, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Volkshochschulverbands
Erholung der Volkshochschulen: Ein Trendwechsel nach der Pandemie Die jüngste Statistik der Volkshochschulen ( VHS ) liefert eindeutige Belege für eine Trendwende in der deutschen Erwachsenenbildung. Nach den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Rückschlägen in den Jahren 2020 und 2021 verzeichneten die Volkshochschulen im Jahr 2022 eine signifikante Erholung.
weiterlesen ...

Hohe Nachfrage nach Lehrerfortbildungen in Mecklenburg-Vorpommern

02.01.2024, prh - Nach einer Meldung des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern
Das Interesse der Lehrkräfte in Mecklenburg-Vorpommern an beruflicher Weiterbildung bleibt unvermindert stark. Im letzten Schuljahr wurden IQ M-V ist breit gefächert und reicht von kurzen Nachmittagsveranstaltungen bis hin zu mehrmonatigen Kursen. Eine besondere Beliebtheit genießen dabei die Online-Formate. Bildungsministerin betont Engagement und Motivation der Lehrkräfte Bildungsministerin Simone Oldenburg hebt das Engagement der Lehrkräfte hervor:
weiterlesen ...

Das neue Portal »mein NOW« ist seit heute online.

01.01.2024, prh
»mein NOW« ist ein wesentlicher Bestandteil der Nationalen Weiterbildungsstrategie ( NWS ). Das Portal zielt darauf ab, umfassende und zentrale Informationen über berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten in Deutschland bereitzustellen. Umfangreiche Informationen zu Funktionen und Hintergründen finden Sie hier .
weiterlesen ...

Führerscheinwissen: Lebenslanges Lernen ist gefragt

28.12.2023, prh
Hand aufs Herz: Wer kennt 30 Jahre nach der Fahrprüfung noch wirklich alle aktuellen Regeln im Straßenverkehr? Zuletzt brachte die Novelle der Straßenverkehrsordnung im Jahr 2021 einen Schub an Neuerungen. Experten empfehlen, das Führerscheinwissen regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. »Wer am Straßenverkehr teilnimmt, muss die geltenden Regeln kennen und einhalten.
weiterlesen ...

Rheinland-Pfalz betont die Bedeutung der Weiterbildung

27.12.2023, prh - Nach einer Meldung des Weiterbildungsministeriums Rheinland-Pfalz
Am Übergang zum neuen Jahr empfiehlt Alexander Schweitzer, Landesminister für Weiterbildung, in der Planung für 2024 Raum für Weiterbildungsmaßnahmen zu berücksichtigen. Er ermutigt dazu, den Jahreswechsel als Gelegenheit zu nutzen, um passende Bildungsangebote zu finden, die zur persönlichen Entwicklung beitragen. Der Minister verweist auf das rheinland-pfälzische Weiterbildungsportal, welches eine umfassende Auswahl von über 20.
weiterlesen ...

»mein NOW« geht im Januar an den Start

24.12.2023, prh - nach einer BA-Mitteilung (Nr. 57)
Wie die Bundesagentur für Arbeit ( BA ) mitteilt, geht ab 1. Januar 2024 das neue Portal »mein NOW« online. »mein NOW« ist ein wesentlicher Bestandteil der Nationalen Weiterbildungsstrategie ( NWS ), welche von BMAS und BA initiiert wurde. Das Portal zielt darauf ab, umfassende und zentrale Informationen über berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten in Deutschland bereitzustellen.
weiterlesen ...

Deutliche Kürzung bei BMBF-Ausgaben für Weiterbildung und lebenslanges Lernen

21.12.2023, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Bundestages
Die Ausgaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ( BMBF ) sind im Bereich Weiterbildung und lebenslanges Lernen in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der CDU / CSU -Fraktion hervor. Wurden 2020 noch rund 75,8 Millionen Euro für Weiterbildung und lebenslanges Lernen ausgegeben, waren es im vergangenen Jahr noch rund 49,4 Millionen Euro.
weiterlesen ...

Bildungsverbände fordern Umsetzung der Weiterbildungsvereinbarungen des Koalitionsvertrages

20.12.2023, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Volkshochschulverbands
Gemeinsame Bilanz zur Halbzeit der Regierungskoalition Es wird Zeit! Mit dieser Mahnung wenden sich die Träger der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in Deutschland zum Ende der ersten Hälfte der Amtsperiode der Bundesregierung an die Ampelkoalition: Die Regierungsparteien SPD , Bündnis 90/Die Grünen und FDP sollen zwei Jahre nach Unterzeichnung endlich die bildungspolitischen Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umsetzen.
weiterlesen ...

Helfen Software-Tools gegen Ablenkung beim digitalen Lernen?

18.12.2023, DIPF/prh
Wer digital lernt, ist schnell abgelenkt, denn die verwendeten Geräte bieten viele Möglichkeiten, sich die Zeit anderweitig zu vertreiben. Inzwischen existiert eine große Anzahl von Software-Anwendungen, die helfen sollen, bei der Sache zu bleiben. Aber wie werden diese Tools zur Selbstkontrolle genutzt und als wie nützlich werden sie empfunden?
weiterlesen ...

Fast vier von zehn Arbeitnehmer*innen überlegen, in den kommenden drei bis sechs Monaten ihren Job zu wechseln.

18.12.2023, prh - nach einem McKinsey-Artikel
Hauptgründe: Fehlende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie Vergütungsfragen Die Unzufriedenheit vieler Beschäftigter mit ihrem Job ist hoch. 37% der fest Angestellten in Deutschland überlegen, in den kommenden drei bis sechs Monaten zu kündigen – trotz schwacher Wirtschaftslage. Als Gründe werden am häufigsten das Gehaltspaket, Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie das Arbeitsklima genannt.
weiterlesen ...

Betriebliche Fort- und Weiterbildung in Baden-Württemberg 2022

15.12.2023, prh - Nach einer Meldung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg
Aufwärtstrend bei betrieblicher Weiterbildung setzt sich fort Im Bereich der betrieblichen Weiterbildung hat sich der Aufwärtstrend nach dem Corona-Einbruch fortgesetzt. In Zeiten der Transformation ist Weiterbildung ein Schlüsselfaktor für die Zukunft der Betriebe. Im Auftrag des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus hat das Tübinger Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V.
weiterlesen ...

Finanzierung vonr Weiterbildung in der Psychotherapie

14.12.2023, prh
Der Bundestags-Petitionsausschuss setzt sich für eine angemessene Förderfinanzierung der ambulanten und stationären psychotherapeutischen Weiterbildung ein. In der Sitzung am Mittwochmorgen verabschiedete der Ausschuss mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen die Beschlussempfehlung an den Bundestag, eine dahingehende Petition mit dem höchstmöglichen Votum »zur Berücksichtigung« an die Bundesregierung zu überweisen.
weiterlesen ...

Öffentliche Bildungsausgaben 2022 um 5,3 Prozent gestiegen

14.12.2023, prh - nach einer Destatis-Meldung
Rund 176 Milliarden Euro für Bildung aus öffentlicher Hand Die Bildungsausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden sind im Jahr 2022 auf 176,3 Milliarden Euro gestiegen. Das waren nominal (nicht preisbereinigt) rund 5,3 % oder 8,9 Milliarden Euro mehr als im Jahr 2021. In die Schulen floss 2022 mit 87,5 Milliarden Euro rund die Hälfte (49,6 %) der öffentlichen Bildungsausgaben.
weiterlesen ...

ESF-Programm KOMPASS: Kompakte Hilfe für Solo-Selbstständige

13.12.2023, prh
Das »KOMPASS« -Programm erweitert sein Spektrum an förderbaren Weiterbildungs- und Qualifikationsmöglichkeiten Das ESF Plus-Programm »KOMPASS «, eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, bringt seine Unterstützung für Solo-Selbstständige auf ein neues Level: Neben Querschnittskompetenzen umfasst das Förderspektrum nun auch berufsspezifische sowie persönliche Fähigkeiten.
weiterlesen ...

SWK/KMK: Qualität der Lehrkräftebildung sichern

08.12.2023, prh - nach einer Mitteilung der SWK
In ihrem neuen Gutachten »Lehrkräftegewinnung und Lehrkräftebildung für einen hochwertigen Unterricht« empfiehlt die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz ( SWK ) Maßnahmen für ein wissenschaftsbasiertes, klar strukturiertes Qualifikationssystem für Lehrkräfte in Studium, Vorbereitungsdienst und während des Berufs.
weiterlesen ...

Junge Menschen in Deutschland schätzen ihre Berufsaussichten überwiegend als gut ein

08.12.2023, prh - nach einem Artikel der Bertelsmann Stiftung
Die meisten jungen Menschen blicken positiv in ihre berufliche Zukunft. Jede*r Zweite von ihnen geht davon aus, dass ein Berufsabschluss in Zukunft immer wichtiger wird. Allerdings fühlen sich viele von der Schule ungenügend auf die Arbeitswelt vorbereitet und sehen die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche ungerecht verteilt. Die große Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland blickt ihrer beruflichen Zukunft positiv oder eher positiv entgegen (insgesamt 88 Prozent).
weiterlesen ...

Lernfabriken 4.0: Neue Horizonte für die Fachkräftequalifizierung

07.12.2023, prh
Was können sogenannte Lernfabriken 4.0 für die Weiterbildung von Fachkräften leisten? Sehr viel - wenn Lehrkonzepte und Rahmenbedingungen stimmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Karlsruher Instituts für Technologie ( KIT ). Berufsschulen und Unternehmen sollten weitaus enger als bisher zusammenarbeiten, so die Autorinnen und Autoren, zum Beispiel bei der Passung der Angebote und bei deren Bewerbung.
weiterlesen ...

BMBF und BMF: Initiative Finanzielle Bildung

07.12.2023, prh - nach einer BMBF-Meldung
Bundesbildungsministerium und Bundesfinanzministerium präsentieren Meilensteine der Initiative Finanzielle Bildung Im Rahmen der Konferenz »Finanzielle Bildung für das Leben« , die gestern in Berlin stattfand, präsentierten das Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF ) und das Bundesministerium der Finanzen ( BMF ) die ersten Fortschritte ihrer gemeinsamen Initiative zur finanziellen Bildung.
weiterlesen ...

Digitaler Weiterbildungscampus wird weiter ausgebaut

06.12.2023, prh
In Baden-Württemberg stellt der Digitale Weiterbildungscampus ( DWC ) eine Schlüsselplattform für die digitale Weiterbildung dar. Diese Plattform bietet Weiterbildungseinrichtungen im Bundesland die Möglichkeit, moderne und qualitativ hochwertige digitale Lehr- und Lernwerkzeuge zu nutzen, die zugleich datenschutzkonform und sicher sind. Das Hauptziel des  DWC ist es, sich stets an der Spitze der digitalen Innovation im Bereich des Lehr- und Lernwesens zu positionieren.
weiterlesen ...

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung verleiht den Innovationspreis 2023

05.12.2023, prh
Sozial-ökologische Transformation durch Weiterbildung gestalten In diesem Jahr zeichnet der »Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung« Lernangebote und Projekte aus, die zeigen, wie Weiterbildung einen gerechten und nachhaltigen Fortschritt unterstützen kann.
weiterlesen ...

Erasmus+ wächst weiter: 26.000 Projekte und 1,2 Millionen Lernaufenthalte in 2022

02.12.2023, prh
Erasmus+ hat im Jahr 2022 mehr als 1,2 Millionen Lernenden und Lehrkräften die Gelegenheit zu Mobilitätsaufenthalten geboten Erasmus+, ein EU -Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport, hat im Jahr 2022 beeindruckende Ergebnisse erzielt. Es unterstützte über 26.000 Projekte, die vielen Organisationen zugutekamen, etwa über 73.000 an der Zahl. Dieses Programm hat nicht nur Bildungseinrichtungen, sondern auch viele Menschen direkt erreicht:
weiterlesen ...

Brandenburg: Mit Weiterbildung die eigenen beruflichen Chancen verbessern

01.12.2023, prh
Mitte November 2022 ist die »Weiterbildungsrichtlinie« gestartet, mit der die Weiterbildung im Land Brandenburg gezielt gefördert wird. Die ESF+ -Förderung kann von Unternehmen, Vereinen aber auch den Beschäftigten selbst beantragt werden, wobei Zuschüsse bis 50 Prozent, im Falle des Bildungsschecks sogar bis zu 60 Prozent möglich sind. Die Weiterbildungsrichtlinie (2022-2024) umfasst vier Fördertatbestände:
weiterlesen ...

Kosten der Weiterbildung durch externe Träger

28.11.2023, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Bundestages
Die Bundesregierung hat aufgrund einer parlamentarischen Nachfrage die Praxis der Weiterbildungsfinanzierung externer Träger durch die Bundesagentur für Arbeit ( BA ) erläutert. In der Antwort heißt es, dass die Bundes-Durchschnittskostensätze ( B-DKS ) der  BA es den Anbietern ermöglichen, sich auch in schwierigen Zeiten flexibel auf neue Situationen einzustellen.
weiterlesen ...

KI-Weiterbildung der Mitarbeiter*innen ist ein probates Mittel gegen den Fachkräftemangel

27.11.2023, prh - nach einem McKinsey-Artikel
Generative  KI ( GenAI ) kann akuten Bedarf bei hochqualifizierten Jobs lindern Seit 2004 hat sich die Anzahl der offenen Positionen in Deutschlands Organisationen im Jahresdurchschnitt vervierfacht. Die frühzeitige Einführung von GenAI als Variante von Künstlicher Intelligenz ( KI ) kann diesem Trend entgegenwirken und Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Wie eine McKinsey-Studie ergeben hat, sind die möglichen volkswirtschaftlichen Effekte beachtlich:
weiterlesen ...

Forschung zur digitalen Transformation im Bildungsbereich

23.11.2023, prh - nach einer LMU-Meldung
Kompetenzzentren für digitales und digital gestütztes Unterrichten in Schule und Weiterbildung Im Rahmen der Initiative lernen:digital , welche die Nutzung digitaler Möglichkeiten im Bildungsbereich vorantreiben soll, leistet die Münchener Ludwig-Maximilians-Universität ( LMU ) einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Schulen und Lehrkräften. Dieses Projekt zielt darauf ab, wissenschaftliche Erkenntnisse effektiv in die schulische Praxis zu integrieren.
weiterlesen ...

Sprachförderung: Niedersachsen stellt weitere 10 Millionen Euro bereit

21.11.2023, prh - Nach einer Meldung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Landesfinanzierte Sprachkurse für Geflüchtete werden fortgesetzt Seit Kriegsbeginn in der Ukraine haben bisher mehr als 110.000 Menschen aus der Ukraine in Niedersachsen Zuflucht gefunden. Zugleich ist durch weiter steigende Fluchtbewegungen auch aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Afrika die Zahl der Asylsuchenden seit dem Sommer 2023 erheblich gestiegen.
weiterlesen ...

Gut abgesichert im dualen Studium?

16.11.2023, prh
Das duale Studium hat in den letzten zehn Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen. In die Kombination aus Hochschulstudium und praktischer Ausbildung im Betrieb sind aktuell deutschlandweit ca. 120.000 Studierende in knapp 1.800 dualen Studiengängen eingeschrieben. Bisherige Studien legen nahe, dass Sicherheit und finanzielle Unabhängigkeit zentrale Motive für die Aufnahme eines dualen Studiums sind.
weiterlesen ...

Cornelsen Bildungsindex 2023: Experten-Einschätzungen zur Bildung in Deutschland

15.11.2023, prh - Nach einem Cormelsen-Bericht
Cornelsen hat mit dem »Bildungsindex« erstmals ein Stimmungsbarometer für das deutsche Bildungssystem veröffentlicht. Eine umfassende Evaluation der Leistungsfähigkeit verschiedener Bildungssektoren in Deutschland, von frühkindlicher Bildung bis hin zur Erwachsenenbildung, wurde durch die Beiträge von 250 Bildungsexpert*innen realisiert.
weiterlesen ...

Erste Nationale Weiterbildungskonferenz gestartet

14.11.2023, prh - nach einer BMBF-Meldung
Motto: »Deutschland gemeinsam zur Weiterbildungsrepublik machen« Das Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF ) sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ( BMAS ) richten in Zusammenarbeit mit den Partnern der Nationalen Weiterbildungsstrategie ( NWS ) die Erste Nationale Weiterbildungskonferenz aus.
weiterlesen ...

Beschäftigte in Jobs mit hohem Automatisierbarkeitspotenzial nehmen seltener und kürzer an Weiterbildungen teil

14.11.2023, prh - Nach einem Artikel im IAB-Forum
In Berufen mit einem niedrigeren Risiko der Automatisierung beteiligen sich 33 Prozent der Beschäftigten an nicht-formalen Weiterbildungsmaßnahmen. Im Gegensatz dazu nehmen nur 19 Prozent der Arbeitnehmer in Berufen mit hohem Automatisierungspotenzial an solchen Weiterbildungen teil. Dies betrifft insbesondere Weiterbildungen, die IT -Kenntnisse und Soft Skills vermitteln – und damit Qualifikationen, die für den Arbeitsmarkt häufig eine wichtige Rolle spielen.
weiterlesen ...

Volkshochschulen treten für die Stärkung der politischen Bildung ein

14.11.2023, prh - nach einer Meldung des Deutschen Volkshochschulverbandes
Deutscher Volkshochschulverband: Multiple Krisen und zunehmende Konflikte bedrohen den Zusammenhalt und die Stabilität der Demokratie in Deutschland. In ihrem Koalitionsvertrag verpflichteten sich die Parteien der Ampel-Koalition zu einer Förderung der politischen Bildung. Trotz zunehmender Herausforderungen in diesem Bereich stehen nun durch die Haushaltspläne für 2024 erhebliche Einschnitte bevor, die die Arbeit für die Demokratie gefährden könnten.
weiterlesen ...

Bedeutung der Weiterbildung für Mitarbeitergewinnung und -bindung

13.11.2023, prh - nach einer Meldung der bitkom-Akademie
Etwa jede*r zweite Mitarbeitende im Personalwesen kann nicht sicher sagen, ob ihr Arbeitgeber eine Weiterbildungsstrategie hat. In der Online-Befragung wurden über 1.100 Berufstätige, darunter Geschäftsführende, leitende Angestellte sowie Angestellte ohne leitende Funktion aus allen Branchen, zu Themen rund um die berufliche Weiterentwicklung befragt.
weiterlesen ...

Nationales MINT Forum veröffentlicht den MINT Frühjahrsreport 2023

08.11.2023, prh
Der MINT-Report 2023 ist erschienen. Im MINT Frühjahrsreport 2023 wird aufgezeigt, dass die Arbeitskräftelücke im MINT-Bereich ( M athematik, I nformatik, N aturwissenschaften, T echnik) trotz der konjunkturellen Abkühlung auf hohem Niveau bleibt. Die MINT-Lücke erreicht im September 2023 einen Wert von 285.800 - das sind 15,5 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres.
weiterlesen ...

Zentrale Lernplattform »MINT-Campus« ist online

07.11.2023, prh - nach einer Mitteilung der Plattformbetreiber
Kostenfreie digitale Bildungsangebote für alle Der vom BMBF geförderte »MINT-Campus« eröffnet als neues Herzstück der MINT -Bildungslandschaft mit einem umfassenden Angebot an qualitativen Lernressourcen. Von Beginn an stehen diverse, kostenfrei nutzbare Bildungsangebote bereit, die sich an eine Vielzahl von Interessenten richten.
weiterlesen ...

Jede*r fünfte Studierende an Hamburger Hochschulen absolviert das Studium in Teilzeit

03.11.2023, prh - nach einer Meldung von CHE
Teilzeit-Studium in Deutschland 2023 Nach Höchstwerten in den vergangenen Jahren gibt es wieder einen leichten Rückgang bei den Teilzeitstudierenden in Deutschland. Mehr als die Hälfte ist dabei an einer privaten Hochschule eingeschrieben. Die höchsten Quoten im Ländervergleich weisen Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern auf. Dies zeigt die jährliche Auswertung des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Rund 223.
weiterlesen ...

Beruflicher Wiedereinstieg für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund

25.10.2023, prh
Das Programm Lehrkräfte PLUS bereitet internationale Lehrerinnen und Lehrer darauf vor, in den Schuldienst in Nordrhein-Westfalen einzusteigen. Ziel ist es, in einer einjährigen Weiterbildung Kernthemen des deutschen Schulalltags in Theorie und Praxis kennenzulernen, umsetzen zu lernen und die eigenen Deutschkenntnisse zu verbessern und zu festigen. Das Programm startet im April 2024. Nach Abschluss gibt es für Absolvent*innen verschiedene Perspektiven für eine Anstellung.
weiterlesen ...

Baden-Württemberg baut seine Weiterbildungskampagne weiter aus

25.10.2023, prh - Nach verschiedenen Meldungen der baden-württembergischen Landesregierung
Weite Teile der Wirtschaft in Baden-Württemberg befinden sich in einem Transformationsprozess. Die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft, die Entwicklung von KI und die Umstellung der Produktionsprozesse auf klimaneutrale Energieformen erfordern ein neues Know-how von den Mitarbeiter*innen sowohl in kleinen und mittleren Betrieben als auch in Konzernen.
weiterlesen ...

Bibliotheken sind ein lebendiger Teil des Bildungsökosystems

23.10.2023, prh - nach einer Meldung der Deutschen Telekom Stiftung
Bibliotheken zählen zu den wichtigsten außerschulischen Lernorten und Partnern im deutschen Bildungssystem Eine moderne Ausstattung mit digitalen Geräten und W-LAN gehört in den meisten Bibliotheken genauso zum Standard wie ein aktives Bildungsangebot für Jung und Alt – von der Leseförderung über die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenzen bis hin zur Stärkung im MINT-Bereich (= Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik ).
weiterlesen ...

Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz? Aber ja!

21.10.2023, prh - nach einer Adecco-Meldung
Ergebnisse von rund 2.000 Arbeitnehmenden aus Deutschland  *  Künstliche Intelligenz und mentale Gesundheit von hoher Bedeutung Arbeitnehmende in Deutschland sind dem technischen Fortschritt am eigenen Arbeitsplatz gegenüber äußerst offen und positiv eingestellt. Dies ist eine der wichtigsten Erkenntnisse der repräsentativen Adecco-Studie »Global Workforce of the Future« zur Arbeitswelt der Zukunft. Die Ergebnisse aus Deutschland stechen hervor:
weiterlesen ...

Studie: Zu wenig Weiterbildung in deutschen Unternehmen

20.10.2023, prh - nach einer randstad-Meldung
In deutschen Unternehmen besteht eine beträchtliche Kluft zwischen Nachfrage und Angebot für Fortbildungen. Besonders die Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz ( KI ) ist hiervon betroffen. Das Potenzial von älteren Arbeitnehmenden sollte dabei nicht unterschätzt werden. In den vergangenen zwölf Monaten haben 63% der Arbeitnehmenden in Deutschland ein Weiterbildungsangebot von ihrem Arbeitgeber erhalten. Gewünscht haben sich ein solches Angebot hingegen 84%.
weiterlesen ...

Global Upskill – mit Weiterbildung gegen den Fachkräftemangel

20.10.2023, prh
Welche Fähigkeiten müssen Arbeitnehmer in der Zukunft vorweisen und wie kann die Weiterbildung revolutioniert werden, um diese Herausforderung zu bewältigen? Im Kontext des wachsenden Fachkräftemangels, der digitalen Transformation und eines Marktwandels, der sich verstärkt auf Nachhaltigkeit fokussiert, gewinnen neue Mitarbeiterkompetenzen an Bedeutung.
weiterlesen ...

PR-Weiterbildung: Nachholbedarf bei Data Analytics und Nachhaltigkeitskommunikation am größten

19.10.2023, prh - Nach einer Meldung von news aktuell
Die größten Weiterbildungslücken der PR -Branche In den Bereichen Data Analytics und Nachhaltigkeitskommunikation wünschen sich PR -Schaffende am häufigsten Weiterbildungen. Doch bisher gibt es nur vereinzelt dementsprechende Angebote von Unternehmen. Dabei gehören Daten-Know-how und Nachhaltigkeitskommunikation für die Kommunikationsprofis zu den Top-Kompetenzen der Zukunft.
weiterlesen ...

Aktueller Stand der Nationalen Bildungsplattform

18.10.2023, prh
Mit der Nationalen Bildungsplattform will die Bundesregierung bis Ende 2025 eine bundesweite digitale Infrastruktur zur Vernetzung von Bildungsangeboten und zur Speicherung von Zertifikaten und Zeugnissen etablieren. Ziel hierbei ist die Schaffung eines digitalen Bildungsraums , der individuelle Bildungswege fördert und eine »nahtlose digitale Lernreise« von der Grundschule bis ins hohe Alter ermöglicht.
weiterlesen ...

Die Weiterbildungsquote liegt in Deutschland vier Prozent unter dem EU-Durchschnitt

17.10.2023, prh - nach einer Destatis-Meldung
Angesichts der fortwährenden Veränderungen in der Arbeitswelt gewinnt lebenslanges Lernen zunehmend an Bedeutung In Deutschland werden Bildungs- und Weiterbildungsangebote im Vergleich zum EU -Durchschnitt weniger häufig genutzt. Im Jahr 2022 beteiligten sich hierzulande rund 8 % der 25- bis 64-Jährigen an Bildungs- oder Weiterbildungsmaßnahmen. Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes lag der Durchschnitt in den EU -Mitgliedsstaaten bei 12 %.
weiterlesen ...

Weiterbildungsstudie: »Lernangebote sind zu wenig auf Mitarbeitende ausgerichtet«

10.10.2023, prh - Nach einer Staufen-Meldung
Strategische Weiterbildung ermöglicht es Unternehmen, den Fachkräftemangel proaktiv anzugehen, indem frühzeitig benötigte Fähigkeiten identifiziert und Mitarbeiter*innen entsprechend geschult werden. Laut der Studie »Zukunft Weiterbildung« fokussiert sich bereits über die Hälfte aller Weiterbildungen auf zukünftig erforderliche Kompetenzen.
weiterlesen ...

Neues Online-Portal zum Sprachenlernen

09.10.2023, prh
Kreative Tests und Übungsaufgaben zum Sprachenlernen können Lehrer*innen mit einer neuen E-Learning-Plattform erstellen, die unter Beteiligung von Forschenden der Universität Leipzig entstanden ist. Das kostenlos zugängliche Online-Portal Testu.eu ermöglicht Lehrenden, Übungen zum Erlernen verschiedener Fremdsprachen zu kreieren, darunter neben Englisch, Französisch und Deutsch auch Nieder- und Obersorbisch, Walisisch, Irisch, Slowakisch, Tschechisch oder Ungarisch.
weiterlesen ...

»Bildungslokale Rheinisches Revier«: Lebenslanges Lernen für alle

06.10.2023, prh
Lokale Bildungsberatung und -information am Start Heute startet eine umfassende Bildungsinitiative im Rheinischen Revier Unter dem Titel »Bildungslokal Rheinisches Revier« wird im Citybüro der Stadt Bergheim im Oktober und November eine Beratung angeboten, die sich an Menschen aller Altersgruppen richtet. Diese können sich dort umfassend über Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung sowie Qualifizierung informieren.
weiterlesen ...

Umfangreiche Weiterbildungsoffensive für die Hessische Steuerverwaltung

05.10.2023, prh - Nach einer Meldung des Landesportals Hessen.de
Die Hessische Steuerverwaltung startet eine umfassende Weiterbildungsoffensive Zukünftig sollen noch umfangreicher als bisher Seminare, Lehrgänge und Studiengänge gezielt gefördert werden. Dies gilt sowohl für Bildungsangebote zu aktuellen steuerfachlichen Themen als auch zu Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit.
weiterlesen ...

Neues Lernangebot für digitale Basiskompetenzen

05.10.2023, prh - nach einer Meldung des Deutschen Volkshochschulverbandes
Einen Termin beim Bürgeramt machen, mit den Freunden in Kontakt bleiben oder ein Arbeitsprotokoll ausfüllen - in nahezu allen privaten und beruflichen Lebensbereichen hat die Digitalisierung Einzug gehalten. Zunehmend fallen analoge Alternativen weg. Digitale Kompetenzen gehören heutzutage zur Grundvoraussetzung, um aktiv am sozialen Leben teilzunehmen. Doch ein Teil der Bevölkerung bleibt bei der Digitalisierung außen vor oder droht den Anschluss zu verlieren.
weiterlesen ...

Fast eine Million Euro mehr für die Förderung beruflicher Bildung im nächsten Jahr

02.10.2023, prh
Erhalten berufliche Bildungs- und Fortbildungseinrichtungen im kommenden Jahr mehr Fördergelder als bislang geplant? Laut einer Mitteilung des Deutschen Bundestages wurde in der letzten Sitzung des Haushaltsausschusses ein Änderungsvorschlag zur Budgetplanung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz ( BMWK ) für das Jahr 2024 gebilligt. Der Vorschlag kam von den Koalitionsparteien SPD , Bündnis 90/Die Grünen und FDP .
weiterlesen ...

Rheinland-Pfalz: Mehr Zeit für Weiterbildung

28.09.2023, prh - Nach einer Meldung des Arbeitsministeriums Rheinland-Pfalz
Seit dreißig Jahren Bildungsfreistellung » Das Bildungsfreistellungsgesetz bietet eine wichtige Grundlage dafür, dass Beschäftigte ihre Kompetenzen über die gesamte Zeit der Erwerbstätigkeit ausbauen können.
weiterlesen ...

DGB tritt für Verbesserung des Dualen Studiums ein

27.09.2023, prh - nach einer DGB-Meldung
Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert Politik, Arbeitgeber und Hochschulen auf, die Lern- und Ausbildungsbedingungen im dualen Studium dringend zu verbessern. Das duale Studium werde seinem Anspruch, akademische und berufliche Ausbildung gut zu verbinden, nicht gerecht. Außerdem fehle vielen der mehr als 120.000 dual Studierenden der gesetzliche Schutz des Berufsbildungsgesetzes. Dies sind zwei zentrale Ergebnisse des repräsentativen Reports Duales Studium , den die DGB -Jugend am 25.
weiterlesen ...

Heute ist Deutscher Weiterbildungstag!

26.09.2023, prh
Bundesweite Informationsveranstaltungen zum Weiterbildungstag Im Jahr 2023 kehrt der 9. Deutsche Weiterbildungstag ( DWT ) nach einer dreijährigen Phase der Virtualität wieder in Präsenzform zurück. Mit einer Vielzahl an aufregenden Veranstaltungen und interessanten Begegnungen steht dieses Event ganz im Zeichen des persönlichen Austauschs und der Begegnung untereinander: Elemente, die für alle Beteiligten in der Vergangenheit von besonderer Bedeutung waren.
weiterlesen ...

Hamburger Weiterbildungsverband warnt vor drastischen Kürzungen in der Weiterbildung

25.09.2023,
Angesichts drohender Kürzungen im Bereich der Weiterbildung schlägt die Hamburger Weiterbildungsbranche Alarm. Vorstand und Geschäftsführung von Weiterbildung Hamburg e.V. veröffentlichen anlässlich des morgigen 9. Deutschen Weiterbildungstages eine Stellungnahme zu den aktuellen Geschehnissen und politischen Entscheidungen, die die Weiterbildungsbranche maßgeblich beeinflussen.
weiterlesen ...

wbmonitor: »Weiterbildungsbranche ist durch Krisen gezeichnet«

25.09.2023, prh
BIBB  und DIE veröffentlichen wbmonitor-Umfrageergebnisse 2022 Negative Auswirkungen der Krisen seit 2020 und eine Zunahme des Wettbewerbsdrucks belasten die Weiterbildungsbranche. Dies zeigen Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage 2022 des BIBB und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. ( DIE ). Negative Auswirkungen der Krisen seit 2020 und eine Zunahme des Wettbewerbsdrucks belasten die Weiterbildungsbranche.
weiterlesen ...

Arbeitsplatzsorgen wegen Künstlicher Intelligenz bei Top-Verdienern am größten

24.09.2023, prh - nach einer EY-Meldung
Angestellte sehen bei Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der eigenen Unternehmen Luft nach oben Je höher die Position und das Einkommen, desto größer ist die Befürchtung, von Künstlicher Intelligenz ( KI ) ersetzt zu werden. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen EY -Studie. So fürchtet fast jeder vierte Befragte (24 Prozent) mit einem Brutto-Jahreseinkommen von mehr als 100.
weiterlesen ...

Betriebliche Weiterbildung in der Nach-Corona-Ära

22.09.2023, prh - Nach einem Artikel im IAB-Forum
Zunahme erst wieder im dritten Jahr der Corona-Krise Die hohe Bedeutung, die der Weiterbildung in der modernen Arbeitswelt zukommt, ist unbestritten. Beschäftigte können durch eine Weiterbildung ihre Fähig- und Fertigkeiten an veränderte Anforderungen anpassen und somit ihre Arbeitsmarktchancen sichern oder verbessern. Für Betriebe ist die Weiterbildung ein wichtiges Instrument, um den technologischen Wandel zu meistern und dem Fachkräftemangel zu begegnen.
weiterlesen ...

CHE fordert Verbesserung des dualen Studiums

21.09.2023, prh - Nach einem CHE-Artikel
Das duale Studium boomt, aber dennoch gibt es Verbesserungspotenzial. Vor allem die Schaffung klarerer rechtlicher Rahmenbedingungen, die Einführung einer Mindestvergütung für dual Studierende und die Entwicklung transparenter Qualitätskriterien für die Praxisphasen sollten ganz oben auf der Agenda stehen.
weiterlesen ...

Bildung für nachhaltige Entwicklung

20.09.2023, prh
Von politischen Bekenntnissen zum konkreten Handeln: Neue Studie des Nationalen BNE -Monitorings der Freien Universität Berlin zu Nachhaltigkeit in der Bildung erschienen. Eine aktuelle Analyse des Nationalen BNE -Monitorings zeigt: Bildung für nachhaltige Entwicklung ( BNE ) wird in der Landes- und Bundespolitik zunehmend als wichtiges Handlungsfeld gesehen.
weiterlesen ...

Was hält KMU davon ab, Weiterbildungen anzubieten oder zu nutzen?

18.09.2023, prh - Nach einem Artikel auf der SVEB-Website
Hauptprobleme der Weiterbildung in KMU : Fachkräftemangel und ein unübersichtliches Weiterbildungsangebot Warum zögern viele KMU , in Weiterbildungsangebote zu investieren oder diese in Anspruch zu nehmen? Ein kürzlich durchgeführtes Projekt hat versucht, Licht ins Dunkel zu bringen und präsentiert nun drei innovative Prototypen, die Unternehmen den Weg in die Weiterbildung ebnen könnten.
weiterlesen ...

Studie zeigt Hindernisse für Mütter bei der beruflichen Weiterbildung

14.09.2023, prh
Berufliche Weiterbildung ist für Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmer ein wichtiger Faktor um dauerhaften beruflichen Erfolg zu fördern und Aufstiegschancen zu sichern. Eine neue Studie mit Daten des Nationalen Bildungspanels zeigt nun erstmals einen alarmierenden Trend: Nach der Geburt ihres Kindes investieren Frauen in Deutschland deutlich weniger in ihre berufliche Weiterbildung.
weiterlesen ...

OECD veröffentlicht »Bildung auf einen Blick 2023«

13.09.2023, prh - Nach einer Meldung der OECD
Kampf gegen Chancenungleichheit erfordert mehr Investitionen in Bildung Bildung auf einen Blick 2021 zeigt, dass im OECD -Raum ein Fünftel der Erwachsenen keine abgeschlossene Berufsausbildung oder Abitur hat und damit Schwierigkeiten haben wird, am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. In Deutschland lag dieser Wert bei den 25- bis 64-Jährigen 2020 bei rund 14 Prozent.
weiterlesen ...

46 Prozent der Arbeitnehmer*innen fordern mehr Engagement der Führungskräfte für die Weiterbildung

12.09.2023, prh - nach einer Mitteilung der Staufen Akademie
Laut einer aktuellen Studie wünschen sich 46 Prozent der Mitarbeitenden für ihre berufliche Weiterentwicklung ein deutlich größeres Engagement ihrer direkten Führungskraft. Nur 17 Prozent der Mitarbeitenden sind demnach mit der individuellen Förderung - beispielsweise in Form von persönlichen Coaching-Gesprächen - durch ihre Vorgesetzte oder ihren Vorgesetzten wirklich zufrieden.
weiterlesen ...

Neues Onlineportal informiert zur Grundbildung in Niedersachsen

11.09.2023, prh
In einem Buch schmökern, sich in Zeitungen informieren, Bus- und Bahnfahrpläne lesen, E-Mails und Kurznachrichten schreiben und und und: Rund 6,2 Millionen Erwachsene mit Lese- und Schreibschwierigkeiten in Deutschland stoßen bei alltäglichen Anforderungen immer wieder an ihre Grenzen. In Niedersachsen gelten mehr als etwa 600.000 Erwachsene als gering literalisiert, das heißt, sie sind allenfalls in der Lage, auf Ebene einfacher Sätze zu lesen und zu schreiben.
weiterlesen ...

Mehr Chancengerechtigkeit durch das Studium ohne Abitur

11.09.2023, prh
Die Möglichkeit, sich über eine Berufsausbildung für ein Studium zu qualifizieren, hat in den zurückliegenden 25 Jahre maßgeblich dazu beigetragen, die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung zu erhöhen. Immer mehr Menschen nutzen die Alternative zum Erwerb eines (Fach-)Abiturs.
weiterlesen ...

Endlich besser Schreiben- und Lesenlernen

06.09.2023, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Volkshochschulverbandes
vhs -Lerntreffs: Eine Brücke zur Grundbildung direkt im Quartier Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September betont der Deutsche Volkshochschul-Verband ( DVV ) die Relevanz der Grundbildung. In Deutschland stehen Millionen Menschen vor Alltagsherausforderungen aufgrund eingeschränkter Lese- und Schreibfähigkeiten.
weiterlesen ...

Mehr Lebensqualität, mehr Regulierung? Der Einfluss von KI-Bots auf unsere Gesellschaft

05.09.2023, prh - nach einem Artikel der Internationalen Hochschule
»ChatGPT und vergleichbare KI -Technologien werden die Lebensqualität der Menschen in den nächsten 10 Jahren sehr verbessern« , dieser Aussage stimmen ein Drittel (32,9) der Befragten einer IU -Studie voll und ganz bzw. eher zu, die unter Erwerbstätigen in Deutschland durchgeführt wurde. Für die Studie »ChatGPT & Co. in der Diskussion« der IU Internationalen Hochschule ( IU ) wurden 2.
weiterlesen ...

Duales Studium im Maschinenbau: Große Zufriedenheit, wenig Diversität

01.09.2023, prh - Nach einer CHE-Meldung
Duale Studienangebote erfreuen sich besonders im Maschinenbau großer Beliebtheit. Dies zeigt eine aktuelle CHE -Auswertung im Auftrag der IMPULS-Stiftung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau ( VDMA ). Erstmals wird hier das duale Studium in den für den Maschinenbau relevanten Fächern umfassend analysiert. Duale Studienangebote, die akademische und betriebliche Ausbildung miteinander verbinden, sind besonders im Bereich Maschinenbau stark nachgefragt.
weiterlesen ...

200 Millionen Euro für internationale Studierendenmobilität mit Erasmus+

01.09.2023, prh - nach einer Mitteilung des DAAD
Hochschulen in Deutschland erhalten im EU -Programm Erasmus+ mehr Geld zur Förderung der internationalen Mobilität von Studierenden und Hochschulbeschäftigen. Insgesamt stehen in zwei Förderlinien 197 Millionen Euro für die nächsten zwei Jahre zur Verfügung. Gefördert werden Studien- und Praktikumsaufenthalte in allen Studienabschnitten, einschließlich der Promotion sowie Lehr- und Weiterbildungsaufenthalte von Hochschulbeschäftigen.
weiterlesen ...

Aufstiegs-BAFöG soll ab September digital beantragt werden können

30.08.2023, prh - nach einer Mitteilung des Deutschen Bundestages
Ab Ende September wird es in einigen Bundesländern möglich sein, online Anträge nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ( AFBG ) einzureichen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der CDU / CSU -Fraktion hervor, in der der Stand der Digitalisierung bei der Antragsbearbeitung für das Aufstiegs-BAFöG erfragt wurde. Die Bundesregierung gab bekannt, dass ab dem 20. September 2023 das Onlineportal » AFBG Digital« aktiviert wird.
weiterlesen ...

Ausländische Berufsabschlüsse: 11 Prozent mehr Anerkennungen im Jahr 2022

30.08.2023, prh - nach Informationen des Statistischen Bundesamtes)
Die Anzahl der im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse, die in Deutschland anerkannt wurden, ist im Jahr 2022 erneut gestiegen. Laut dem Statistischen Bundesamt gab es einen Zuwachs von 11 % auf insgesamt 52.300 Anerkennungen im Vergleich zum Vorjahr (2021: 46.900). Dies markiert eine Rückkehr zu zweistelligen Wachstumsraten, nachdem die Steigerungen in den Jahren 2021 und 2020 jeweils nur bei 5 % lagen. Seit 2016 hat sich die Anzahl der positiv entschiedenen Verfahren nahezu verdoppelt.
weiterlesen ...

Ohne Digitalkompetenzen sind Fachkräfte in der Klimabranche schwer zu gewinnen

29.08.2023, prh
Unternehmen, die Klimaschutz teilweise oder vollständig in ihre strategische Ausrichtung integrieren, stoßen vermehrt auf Schwierigkeiten bei der Gewinnung passender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Diese Herausforderungen treten um etwa Zweidrittel häufiger auf als bei Unternehmen, die den Klimaschutz nicht als essenziellen Teil ihrer Strategie verankern; letzteres trifft auf 59 % der Unternehmen zu.
weiterlesen ...

Haushalt 2024: Weniger Geld für das BMBF

29.08.2023, prh - nach einer Mitteilung des deutschen Bundestages
Die Bundesregierung plant für das Jahr 2024 erhebliche Einsparungen im Einzelplan 30 des Haushalts (Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF ), wobei die geplanten Kürzungen gegenüber dem laufenden Jahr 1,2 Milliarden Euro betragen. Der Gesetzentwurf für den Haushalt 2024 sieht eine Neuverteilung der finanziellen Mittel vor. Im kommenden Jahr sind Gesamtausgaben von 20,3 Milliarden Euro geplant.
weiterlesen ...

Weiterbildung liegt im Trend

25.08.2023, prh
Weiterbildung in Deutschland: Steigende Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt Die Nachfrage nach Fortbildungsangeboten in Deutschland hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen eindrucksvollen Anstieg um mehr als 50 Prozent verzeichnet. Diese bemerkenswerte Entwicklung wird von Experten vor dem Hintergrund eines dynamischen Arbeitsmarktes als anhaltender Trend erwartet. Bedeutender Zuwachs in der Weiterbildung Die Statistik belegt den Trend:
weiterlesen ...

Der Bildungsabschluss beeinflusst das Gehalt deutlich

22.08.2023, prh - nach einer Mitteilung des Portals HeyJobs
Gehaltsumfrage zeigt: Bildung zahlt sich aus In der modernen Welt der Arbeit stehen Gehälter und Karrierechancen kontinuierlich im Fokus. Die Job-Plattform HeyJobs hat auf ihrem Blog eine umfassende Umfrage zu Gehältern veröffentlicht. Über 1.000 Teilnehmer lieferten interessante  Einblicke in den Zusammenhang zwischen Bildung und Verdienst. Die Ergebnisse, die sich für die Teilnehmer dieser Umfrage ergeben:
weiterlesen ...

Kinder von Eltern ohne Hochschulabschluss nehmen eher ein duales Studium auf

10.08.2023, prh (nach einem IAB-Artikel)
Während Kinder aus akademischen Familien insgesamt häufiger studieren als Nicht-Akademikerkinder, ist dies im dualen Studium nicht der Fall. Bei Vorliegen eines Abiturs haben Akademikerkinder eine um knapp 3 Prozentpunkte geringere Wahrscheinlichkeit als Nicht-Akademikerkinder, ein duales Studium zu beginnen.
weiterlesen ...

Umfrage: KI in der Unternehmenspraxis

04.08.2023, prh - nach einer DGFP-Meldung
Wie künstliche Intelligenz ( KI ) die Unternehmenspraxis bereits heute bestimmt Die neuste Trendbefragung der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. ( DGFP ) »Generative Articial Intelligence in der Unternehmenspraxis« liefert Antworten zum Einsatz künstlicher Intelligenz in deutschen Unternehmen.
weiterlesen ...

BAföG: Förderung stieg 2022 um durchschnittlich 5 Prozent

04.08.2023, prh - nach Informationen des Statistischen Bundesamtes)
BAföG-Gesamtförderbetrag um fast 3 Prozent auf 3 Milliarden Euro gestiegen Im Jahr 2022 haben 630.000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) bezogen. Das waren 7.000 Personen oder 1 % mehr als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, erhielten BAföG-Empfänger*innen im Jahr 2022 durchschnittlich 592 Euro pro Monat. Damit lag der durchschnittliche Förderbetrag 30 Euro oder 5,1 % höher als im Vorjahr.
weiterlesen ...

Sozial verantwortungsvolles Programmieren

02.08.2023, DIPF/prh
Wo Bildungswege und Markt auseinandergehen Software und IT -Infrastrukturen beeinflussen immer stärker, wie wir leben und arbeiten. Die Programmierer*innen dieser Tools tragen daher auch eine hohe soziale Verantwortung. Aber wie eine vertiefende Analyse des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation sowie der Fernuniversität Hagen jetzt zeigt:
weiterlesen ...

Microlearning: Eine moderne Lernmethode

23.07.2023, prh
In einer sich ständig verändernden Welt ist lebenslanges Lernen wichtiger denn je. Doch wer hat schon die Zeit, sich monatelang in dicke Lehrbücher zu vertiefen oder monatelange Kurse zu besuchen? Hier kommt  Microlearning ins Spiel. Dies ist eine moderne Lernmethode, bei der Informationen in kleinen, leicht verdaulichen Einheiten präsentiert werden. Diese Einheiten sind in der Regel kurz und dauern typischerweise nur wenige Minuten.
weiterlesen ...

Archiv Meldungen

Zur Kurssuche

Suchen in Neuigkeiten & Terminen

 

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)