Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, Weiterbildungsberatung/Bildungscoaches

Rheinstr. 89
64295 Darmstadt

Telefon: Die Bildungscoaches sind nur per Handy erreichbar, Kontaktdaten auf der Webseite.

E-Mail: bildungscoaches@darmstadt.ihk.de,  

Internet: https://www.darmstadt.ihk.de/

Zur Beratung: https://www.darmstadt.ihk.de/produktmarken/aus-und-weiterbildung-channel/ausbildung-channel/bildungscoaches-2529690

Fachkräfte gesucht? Die Bildungscoaches beraten

Sie haben Mitarbeiter im Unternehmen, die viele Jahre Berufspraxis, jedoch noch keinen Berufsabschluss im ausgeübten Beruf haben? Die IHK-Bildungscoaches unterstützen Sie als Verantwortliche in Unternehmen dabei, Ihren Fachkräftebedarf nachhaltig zu sichern!

Das Beratungsangebot der Bildungscoaches

Im Rahmen von ProAbschluss beraten und begleiten wir Sie wie auch Ihre Mitarbeiter von einer ersten Orientierung über das Finden von Prüfungsvorbereitungskursen bis zum Erwerb eines Berufsabschlusses.
Wir beantragen für Beschäftigte einen Qualifizierungsscheck, der im Idealfall die Kosten der Nachqualifizierung bei Bildungsträgern, Lehrmaterialien und die Prüfungskosten zu 50 Prozent übernimmt.
Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Mit diesen Mitteln fördert das Land Hessen besonders innovative und praxisnahe Projekte zur Beschäftigungsförderung.
  • Sie möchten Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln?
    Wir ermitteln für Sie geeignete Weiterbildungen und beraten zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten.
  • Sie möchten wissen, wie Sie auch zukünftig Ihren Bedarf an Fachkräften sichern können?
    Wir analysieren Ihre aktuelle Fachkräftesituation und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für die Zukunft. 

Ihre Ansprechpartner

Sehr gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch. Sprechen Sie Ihren Bildungscoach an oder senden Sie eine Mail an bildungscoaches@darmstadt.ihk.de
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg: Kerstin Kumpf
  • Odenwaldkreis: Nathalie Hoffmann
  • Darmstadt: Nathalie Hoffmann
  • Kreis Groß-Gerau: Ana Bocsaneanu
  • Kreis Bergstraße: Andrea Hoppe

Mehr Fördermöglichkeiten seit 2019

Das Land Hessen hat die entsprechende Förderrichtlinie angepasst: Über den Qualifizierungsscheck von ProAbschluss sind nun sozialversicherungspflichtig Beschäftigte förderfähig, die mindestens 21 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in Hessen haben. Die Altersgrenze lag zuvor bei 27 Jahren. Auch geringfügig Beschäftigte, für die der Arbeitgeber Sozialbeiträge zahlt, werden gefördert.

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

Beratungsstellen nach Bundesländern

Weitere Such-Quellen

Deutscher Bildungsserver Informationen zur Weiterbildung in den Bundesländern

"In eigener Sache" Ratgeberportal berufliche Weiterbildung mit kostenlosen Kompetenztests

Weitere IWWB-Suchen

Bitte beachten Sie auch unsere anderen Suchangebote:

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang