Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

April 2010: Förderung der beruflichen Weiterbildung nimmt weiterhin zu

Bildungsverband (BBB) zu den am 29. April 2010 veröffentlichten Arbeitsmarktdaten der Bundesagentur für Arbeit: »Frühjahrsbelebung reduziert Arbeitslosigkeit im April 2010 - mehr Teilnehmer in Qualifizierungsmaßnahmen«.

Die Frühjahrsbelebung hat sich auf dem Arbeitsmarkt ausgewirkt. Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl im April um 162.000 auf 3.406.000. Damit fanden doppelt so viele Menschen wieder einen Job, wie man prognostiziert hatte. »Auf dem Arbeitsmarkt hat es im April einen unerwartet kräftigen Frühjahrsaufschwung gegeben. Die aktuelle Entwicklung ist erfreulich«, sagte Frank-Jürgen Weise gestern in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz. Insgesamt seien die Auswirkungen der Krise weiter moderat - vor allem, weil Kurzarbeit und andere betriebliche Vereinbarungen den Arbeitsmarkt entlastet hätten. »Der Arbeitsmarkt hat sich abgekoppelt von der unsicheren Wirtschaftslage«, ergänzte Weise.

Förderung der beruflichen Weiterbildung nimmt weiterhin zu

Der Anstieg der Eintritte in Qualifizierungen hat sich im April fortgesetzt:

  • Eintritte in berufliche Qualifizierung SGB II im April: 22.356 (gegenüber 21.888 im März)
  • Eintritte in berufliche Qualifizierung SGB III im April: 31.088 (gegenüber 25.811 im März)

Die Gesamtzahl der Neueintritte in Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung beträgt im April 53.444 und liegt damit immer noch deutlich unter den Zahlen im vergangenen Jahr.

Dazu kommentierte Siegfried Schmauder, Vorsitzender des Bildungsverbandes, gestern in Berlin: »Wir müssen aufpassen, dass wir die Förderung der Langzeitarbeitslosen nicht aus dem Blick verlieren. Hier müssen die ARGEN und Optionskommunen deutlich mehr tun! Wir sehen hier möglicherweise eine Auswirkung der angekündigten Mittelsperre, die zahlreiche Argen verunsichert und das Bemühen, die Langzeitarbeitslosigkeit zu bekämpfen, behindert hat. Die durch die Aufhebung der Sperre wieder geschaffenen Handlungsspielräume im SGB-II-Bereich können und müssen nun genutzt werden«, forderte der BBB-Vorsitzende. (30.04.2010, prh)

Vollständige Meldung

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang