Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

Deutscher E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award 2013 ausgeschrieben

2013 wird der D-ELINA – Deutscher E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award zum achten Mal verliehen. D-ELINA ist der einzige Innovationspreis im deutschsprachigen Raum, der sich direkt an den Nachwuchs wendet.

Die Preise werden in den Kategorien:

vergeben.

Unter dem Stichwort »Innovation durch Lernen mit neuen Medien« sollen erfolgreiche und erfolgversprechende innovative Konzepte und Prototypen / Produkte technologiegestützter bzw. technologie-integrierender Lernszenarien in Wirtschaft, Hochschule und öffentlicher Verwaltung prämiert werden. Angebote für private Lerner werden dabei ausdrücklich mit einbezogen.

Idee & Ziel

Informationstechnologien spielen bei der Vermittlung von Wissen eine immer größere Rolle. Das technologiegestützte Lernen, zumeist als E-Learning bezeichnet, hat sich daher in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Querschnittsthema zwischen Informationstechnologie und Bildung entwickelt. Über neuere Nutzungsweisen in sozialen Medien und Web 2.0 hat diese Entwicklung noch einmal einen deutlichen Schub bekommen. Lernen ohne das Internet wird künftig eher Ausnahme denn Regel sein. Die junge Generation der sogenannten Digital Natives wächst mit diesen Medien wie selbstverständlich auf und nutzt sie in vielfältigen Kontexten. Lernen und Wissensaneignung sind dabei nur einige von vielen Möglichkeiten.

Die Impulse, die diese Generation zur Zukunft des Lernens beitragen kann sind für die E-Learning-Branche unverzichtbar. Mit dem Deutschen E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award (D-ELINA) wurde ein Instrument geschaffen, junge Menschen, die zukunftsweisende E-Learning-Anwendungen hervorbringen, in der »Community« und für Unternehmen sichtbar zu machen und ihre Ideen und Lösungen zu würdigen.

Was sind innovative Konzepte?

Als innovative Aspekte von E-Learning-Lösungen werden u.a. die aktive Rolle des Lernenden, die zunehmende (technologische) Auflösung von Lernorten, die Förderung informeller Lernprozesse und die Bildung von Communities sowie Ansätze im Content Sharing verstanden. Auch die Sichtbarmachung eigener Lernaktivitäten für die Öffentlichkeit (z.B. durch Blog- oder Wiki-Beiträge) und die Entwicklung simulations- und spielbasierter Anwendungen fallen hierunter. Ebenso liegen in der Verschmelzung von Arbeit und Lernen, der Integration von E-Learning in Wissensmanagement sowie in unternehmens- bzw. organisationsübergreifenden Konzepten innovative Potenziale. Generell im Blickpunkt stehen die Umsetzung und Anwendung zukünftig relevanter Technologien und die Berücksichtigung und Weiterentwicklung geltender technologischer und qualitativer Standards.

Welche Projekte kann man einreichen?

Eingereicht werden können innovative Konzepte und Produkte, deren »Marktreife« bzw. Erprobung in der Praxis derzeit (noch) aussteht oder deren Entwicklung kürzlich abgeschlossen wurde und die bereits erste Praxistests erfolgreich bestanden haben.

Preisverleihung

Die Verleihung des D-ELINA Campus und D-ELINA Professional findet im Rahmen der LEARNTEC im Januar 2013 in Karlsruhe statt.

Der D-ELINA School wird im Februar 2013 auf der didacta in Köln verliehen.

 
(23.09.2012, prh)

 

Gebärdensprache-Icon Leichte-Sprache-Icon DIPF-Logo

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang