Ariadne Pfad:

Inhalt

Studie: Berufliche Weiterbildung rückläufig

Krisenbedingt sind die Investitionen in Weiterbildung rückläufig. Insgesamt betrachtet geht die Anzahl der Weiterbildungstage pro Jahr in den Unternehmen zurück. Zu diesem Teilergebnis kommt die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) in ihrer ExBa 2009-Studie (Excellence Barometer). 

Wurden im Jahr 2007 durchschnittlich noch sieben Tage in Weiterbildungsmaßnahmen investiert, so ging der Wert 2009 im Schnitt auf fünf Tage zurück. Dabei gilt die berufliche Weiterbildung als ein wichtiger Erfolgsfaktor. Das Personal von erfolgreichen Unternehmen investiert mehr in die Weiterbildung als Mitarbeiter von weniger erfolgreichen Unternehmen. Im Schnitt bilden sich die Mitarbeiter der erfolgreichen Unternehmen fünf Tage im Jahr fort. Bei den weniger erfolgreichen Unternehmen sind es dagegen nur vier Tage. Die erfolgreichen Unternehmen sparen zwar auch, aber an anderen Stellen, heißt es in der Studie. (11.12.2009, prh)

Zur Kurssuche

Suchen in Neuigkeiten & Terminen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)