Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
IWWB und DIPF-Logo

November 2013: Deutlicher Rückgang der Neuzugänge in geförderte Qualifizierungen

BBB
Bildungsverband zum Arbeitsmarkt im November: Arbeitslosenzahl um 5.000 gestiegen - eklatanter Rückgang der Neuzugänge in geförderte Qualifizierungen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November überraschend gestiegen. Sie kletterte auf 2,806 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Das sind 5.000 mehr als im Oktober. Verglichen mit dem Vorjahr stieg die Zahl der Erwerbslosen laut Bundesagentur für Arbeit um 55.000. Die Arbeitslosenquote blieb im Monatsvergleich unverändert bei 6,5 Prozent.

Ein erheblicher Rückgang war im November bei den Zugängen zu Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung der BA und der Jobcenter zu verzeichnen.

Während im Oktober noch 38.650 Personen eine Maßnahme begonnen hatten, waren es im November nur noch 23.660, was einem Rückgang um 38,8 % entspricht. Im Bereich des SGB II beträgt der Rückgang sogar deutlich über 39 %.

FbW November 2013

»Es darf nicht sein, dass die Agenturen und Jobcenter von einem Monat auf den anderen in so eklatanter Weise die berufliche Fortbildung der Arbeitslosen zurückfahren«, kritisiert der BBB-Vorsitzende Thiemo Fojkar die aktuellen Zahlen. »Wenn es im Koalitionsvertrag heißt, dass Geringqualifizierten und Langzeitarbeitslosen neue Chancen erschlossen werden sollen, indem man sie u.a. passgenau qualifizieren und begleiten will, dann sollten jetzt bereits verstärkt Aktivitäten in dieser Richtung einsetzen, zumal die BA selbst feststellt, dass sich die Nachfrage nach Arbeitskräften in den letzten Monaten auf einem gutem Niveau stabilisiert hat. Das Gegenteil ist offensichtlich - im Monat zwei nach der Bundestagswahl - der Fall!«.

Hintergrund
Der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung, kurz Bildungsverband, ist ein Zusammenschluss maßgeblicher Anbieter von Bildungsprogrammen in Deutschland. Der Bildungsverband versteht sich als ein »Qualitätsverbund« der beruflichen Weiterbildung und hat sich und seine Mitgliedsunternehmen auf Qualitätsgrundsätze festgelegt.

QUELLE: Bildungsverband

(29.11.2013, prh)

Webseite des Bildungsverbandes

 

IWWB vernetzt

Diese Seite teilen auf

f Facebook t Twitter

Immer aktuell informiert per

f Facebook t Twitter

o)) RSS

Zum Seitenanfang