Ariadne Pfad:

Inhalt

UPDATE: Sind Weiterbildungen während Corona erlaubt? Einschränkungen der Bundesländer

Aktuelle Informationen zum Status der pandemiebedingten Regelungen im Weiterbildungsbereich der Bundesländer

Aufgrund der anhaltend hohen Zahl der Neuinfektionen haben Bundestag und Bundesrat die sog. »Bundes-Notbremse« beschlossen, die seit dem 24. April 2021 in Kraft ist.

Sollten sich hierdurch zusätzliche Änderungen der Landesverordnungen ergeben, werden wir diese weiterhin in unsere Übersicht einarbeiten.

Für Weiterbildungsangebote in Präsenzform scheint sich jedoch gegenüber dem vorhergehenden status quo nichts Wesentliches geändert zu haben.

Soweit absehbar gilt weiterhin: Die Möglichkeit des Präsenzunterrichts in Weiterbildungseinrichtungen bleibt in den meisten Ländern unverändert. Damit sind Weiterbildungsangebote in Präsenzform überwiegend nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen erlaubt.

Einen Überblick der Regelungen finden Sie in einer Tabelle, die als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Für weitere Details benutzen Sie bitte die angegebene Quelle und achten dabei auf den angegebenen Informationsstand.

Wir aktualisieren diese Liste kontinuierlich.
Falls Sie Kenntnis von neuen Änderungen erhalten, freuen wir uns über eine Nachricht an die Redaktion.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 
12. Mai 2021   
 
(12.05.2021, prh/wp)

Bildungsveranstaltungen nach Bundesländern - Stand: 12.05.2021 (PDF, 6 Seiten)

Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (PDF, 6 Seiten)

Zur Kurssuche

Suchen in Neuigkeiten & Terminen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)